ARD Das Erste

"Beckmann" am Montag, 2. März 2009, um 22.45 Uhr

    München (ots) - Die Gäste: Peer Steinbrück (Bundesfinanzminister und stellvertretender SPD-Vorsitzender) Martin Blessing (Vorstandssprecher der Commerzbank) Daniel Tammet (britischer Autist und "Savant", Rechen- und Sprachgenie)

    Peer Steinbrück Die Hiobsbotschaften häufen sich: Banken brauchen immer mehr Milliardenhilfen, Opel kämpft ums Überleben, Traditionsunternehmen wie Märklin, Schiesser und Rosenthal sind pleite, die Börsenkurse fallen und die Arbeitslosenzahlen steigen. Bundesfinanzminister Peer Steinbrück ist als Krisenmanager derzeit gefordert wie nie. Bei "Beckmann" spricht Peer Steinbrück über die Risiken der aktuellen Entwicklungen und sagt, wie er darauf reagieren  will.

    Martin Blessing Noch im August 2008 sorgte die Commerzbank mit der Übernahme der Dresdner Bank für euphorische Schlagzeilen, Vorstandssprecher Martin Blessing wurde als Supermann der Finanzwelt gefeiert. Doch kurz darauf nahm Deutschlands zweitgrößtes Kreditinstitut als erste Bank den Rettungsschirm der Bundesregierung in Anspruch. Vorausgegangen war der Kollaps der internationalen Finanzmärkte. Nach einer erneuten milliardenschweren Geldspritze im Januar hat der Staat nun 25 Prozent der Commerzbank-Anteile übernommen.  Jetzt spricht Martin Blessing, Sproß einer Bankiersfamilie, als erster Bankchef bei "Beckmann" über die Fehler der Kreditwirtschaft und die Ursachen der Milliardenverluste.

    Daniel Tammet Daniel Tammet besitzt einzigartige Fähigkeiten: Er rechnet schneller als jeder Computer, innerhalb von nur einer Woche erlernt er eine für ihn völlig fremde Sprache. Der 30-jährige Engländer ist ein "Savant", ein "Wissender". So nennen Wissenschaftler die ungefähr fünfzig Menschen weltweit, die aufgrund einer Entwicklungsstörung phänomenale Begabungen in bestimmten Bereichen besitzen. Als Kind leidet Tammet unter Epilepsie, zusätzlich diagnostizieren die Ärzte eine Form von Autismus - diese Kombination gilt als Grund seiner geistigen Höchstleistungen. Bei "Beckmann" schildert Daniel Tammet seine erstaunliche Lebensgeschichte und gibt Einblicke in seine außergewöhnliche Gedankenwelt.

Pressekontakt:
Redaktion: Tim Gruhl
Pressekontakt:
Frank Schulze Kommunikation,
Tel.: 040/55 44 00 300, Fax: 040/55 44 00 399
NDR Presse und Information, Iris Bents,
Tel.: 040/4156 2304, E-Mail: beckmann@ndr.de
Internet: www.DasErste.de/beckmann

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: