ARD Das Erste

Das Erste
Die besten Sprüche aus "Schmidt & Pocher" vom 9. Oktober 2008

    München (ots) - Oliver Pocher: Wir sind zurück - wie immer pünktlich alle drei Monate, wie Sie es kennen, wenn die GEZ bei Ihnen abgebucht hat.

    Oliver Pocher: Otto Waalkes hat "gerüsselt", wie er selber gesagt hat. Und mit wem? Mit Claudia Effenberg. So viel Humor hätte ich Otto nicht zugetraut.

    Harald Schmidt: Thema: Finanzkrise. Wenn man sieht, was Investmentbanker, Regierungen und so weiter in den letzten Wochen sich geleistet haben, dann muss ich sagen: Da hat man den rumänischen Hütchenspielern in den letzten Jahren viel Unrecht getan! Eine Fantastilliarde. Und Angie bürgt. Und wenn es so weiter geht mit den Schulden, heißt unser nächster Finanzminister Peter Zwegat.

    Oliver Pocher: Boris Becker hat endlich eine neue Frau gefunden: Sandy Meyer-Wölden. Die Kinder haben sich sehr gefreut: "Hurra! Endlich eine Stiefschwester!"

    Oliver Pocher: Sarah Connors Hund hat ein Kaninchen zerfleischt. Das wird jetzt auch verfilmt von Til Schweiger als "Keinohrhasen 2".

    Harald Schmidt: Horst Seehofer ist heute gestartet mit dem neuen Slogan: "Ich werde das Kind schon schaukeln!" Die bisherigen Partei-Giganten Huber und Beckstein mussten freiwillig zurücktreten.  Man hat auch gar nicht mehr gesagt: Das sind ja Huber und Beckstein, sondern: Die Lehman-Brothers der CSU.

Pressekontakt:
Burchard Röver
Presse und Information Das Erste
Tel.: 089 / 5900 - 3867
E-Mail: burchard.roever@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: