ARD Das Erste

Das Erste
"GELD MACHT LIEBE": Neue Familiensaga vor glanzvoller Kulisse in Frankfurt

    München (ots) - Geld, Macht, Liebe, Neid und Intrigen - das sind die Zutaten für die neue Familiensaga im Ersten, die ab dem 22. April 2008 in Frankfurt am Main sowie Bad Homburg und Umgebung gedreht wird. Vor der glanzvollen Kulisse eines Frankfurter Bankhauses und eines herrschaftlichen Anwesens im Taunus wird geliebt und gehasst, gekämpft und gestritten. Im Mittelpunkt steht die Familiendynastie von Rheinberg - alteingesessen, mächtig, stets im Fokus der Gesellschaft. Burgschauspieler Roland Koch übernimmt die Hauptrolle des smarten Familienoberhauptes Markus von Rheinberg, an seiner Seite spielen Angela Roy, Gerlinde Locker, Michael Brandner, Peter Kremer, Susanne Schäfer, Johannes Zirner, Gunther Gillian, Kai Lentrodt, Jana Klinge, Andrea L'Arronge u. v. a. Vorerst werden 13 Folgen der neuen Serie produziert, gedreht wird voraussichtlich bis zum 9. Dezember 2008.

    Tradition verlangt Opfer. Und das Unternehmen Rheinberg hat eine große Tradition. Seit Generationen gilt: Wo das Geld eine Rolle spielt, kann man sich Gefühle nicht leisten. Wenn die Macht in Gefahr ist, ist die Liebe nichts wert. Diese Werte hat Markus von Rheinberg (Roland Koch) mit dem Unternehmens- und Familienvorsitz nach dem Tod seines Vaters übernommen. An seiner Seite: der Fixstern der Society, seine schöne Frau Sophia (Susanne Schäfer), und drei scheinbar wohlgeratene, erwachsene Kinder - Frank (Johannes Zirner), Kronprinz des Familienunternehmens, Elena (Jana Klinge), erfolgreich als Dressurreiterin und Leiterin des familieneigenen Gestüts, sowie Nesthäkchen Marietta (Jytte-Merle Böhrnsen), ein verwöhntes Partygirl. Das Bankhaus Rheinberg ist eine Säule der deutschen Wirtschaftsmetropole, der Familiensitz ein imposantes Reitgestüt vor den Toren Frankfurts. Nicht einmal seine Mutter Liselotte "Lilo" von Rheinberg (Gerlinde Locker) ahnt, mit welcher Skrupellosigkeit ihr Sohn hinter den Kulissen kämpft, wenn es um sein Unternehmen oder seine Familie geht. Nur Alexander Blessmann (Peter Kremer), der sich seinen Aufstieg in Politik und Wirtschaft hart erarbeitet hat, kennt auch die hässlichen Seiten des Bilderbuchmannes Markus von Rheinberg. Er will sich an den von Rheinbergs für erlittenes Unrecht rächen. Das Leben auf der Sonnenseite wird auch durch Mona (Angela Roy), die ungeliebte Schwester von Markus, die vor 30 Jahren der Familie den Rücken gekehrt hat und nicht vermisst wurde, in den Grundmauern erschüttert: An der Seite ihrer ehrgeizigen Tochter Ariane (Anna Bertheau) kehrt Mona nach Frankfurt zurück. Die sorgsam aufgebaute Familienfassade beginnt gewaltig zu bröckeln ...

    "GELD MACHT LIEBE" ist eine Produktion der Tivoli Film (Produzent: Gerald Podgornig) und Lisa Film (Produzent: Prof. Karl Spiehs) in Zusammenarbeit mit der ARD Degeto für Das Erste und den ORF. Producerin ist Gudula von Eysmondt, die Redaktion haben Hans-Wolfgang Jurgan (ARD Degeto) und Dr. Andrea Artner (ORF). Die Drehbücher stammen aus der Feder von Heike Brückner von Grumbkow und Jörg Brückner, die Regie übernimmt Christine Kabisch. Die Ausstrahlung im Ersten ist ab Sommer 2009, am Montagabend um 20.15 Uhr, geplant.

    Während der Dreharbeiten sind weitere Informationen unter www.geldmachtliebe.tv (online ab heute, 20.15 Uhr) abrufbar.

Pressekontakt:
Presse + PR Heike Ackermann, Claudia Schrader, Tel: 089/649865-11,
Fax: 089/649865-20, E-Mail: claudia.schrader@pr-ackermann.com
ARD Degeto, Programmplanung und Presse, Natascha Liebold, Tel:
069/1509-331, Fax: 069/1509-399, E-Mail: degeto-presse@degeto.de



Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: