ARD Das Erste

ARD-DeutschlandTREND April 2008: 72 Prozent der Bundesbürger lehnen NATO-Beitritt der Ukraine und Georgiens ab
Nur 15 Prozent der Deutschen finden, dass man China vertrauen kann

    Köln (ots) - Sperrfrist für alle Ergebnisse: - für elektronische Medien heute, 22:45 Uhr - für Printmedien: Freitagsausgaben Verwendung nur mit Quellenangabe "ARD-DeutschlandTrend"

    Vor dem Hintergrund der Beratungen auf dem NATO-Gipfel in Bukarest über die Erweiterung der Allianz spricht sich eine große Mehrheit der Bundesbürger gegen einen NATO-Beitritt der Ukraine und Georgiens aus. Nur 18 Prozent sind für einen Beitritt der beiden Länder zur NATO, 72 Prozent sind dagegen. Für diese Umfrage im Auftrag der ARD-Tagesthemen hat Infratest dimap am Montag und Dienstag dieser Woche 1.000 Bundesbürger telefonisch befragt.

    Anlässlich des NATO-Gipfels und vor dem Hintergrund der Diskussion um einen Boykott der Olympischen Spiele in Peking hat der ARD-DeutschlandTrend im April danach gefragt, welchen Ländern die Deutschen vertrauen. Das größte Vertrauen genießt mit 90 Prozent Frankreich. 86 Prozent der Deutschen vertrauen Großbritannien, 76 Prozent Italien, 67 Prozent Japan. Gut die Hälfte der Bundesbürger (53 Prozent) findet, dass man den USA vertrauen kann, 49 Prozent denken dies über Polen, 35 Prozent über Russland. China, das wegen seiner Tibet-Politik im Vorfeld der Olympischen Spiele in der Kritik steht, findet das Vertrauen von nur 15 Prozent der Deutschen.

    Befragungsdaten
- Grundgesamtheit: Wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland ab 18
Jahren
- Fallzahl: 1.000 Befragte
- Erhebungszeitraum: 31. März bis 01. April 2008
- Erhebungsverfahren: Computergestützte Telefoninterviews (CATI)
- Stichprobe: Repräsentative Zufallsauswahl/Randomstichprobe
- Fehlertoleranz: 1,4* bis 3,1** Prozentpunkte
            * bei einem Anteilswert von 5%
            ** bei einem Anteilswert von 50%

Pressekontakt:
Ingmar Cario, WDR-Chefredaktion, Tel. 0221 220 1804
Uwe-Jens Lindner, WDR-Pressestelle, Tel. 0221 220 8475

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: