ARD Das Erste

Das Erste: Geplante Themen des "Bericht aus Berlin" am Sonntag, 30. September 2007, um 18.30 Uhr

    München (ots) - Die Themen:

    1. Führungs-Kunst: Die Kanzlerin und die Große Koalition

    Das Klima in der Großen Koalition wird rauer. In der Diskussion um Mindestlohn und Terrorabwehr wurde von Angela Merkel insgesamt mehr Führungskraft angemahnt. Wie beurteilen die Bundesbürger ihre Kanzlerin? Und hat die Große Koalition noch die Kraft zum Weiterregieren? Dazu eine aktuelle Umfrage von Infratest dimap.

    Autoren: Sabine Rau, Jürgen Osterhage

    2. Sozial-Streit: Rot-Schwarz zwischen Mindest- und Nettolohn

    "Die Löhne steigen, aber unter dem Strich bleibt nichts übrig" - so klagen viele Arbeitnehmer. Das Arbeitsministerium hat diese Woche veröffentlicht, dass die Nettoreallöhne der Arbeitnehmer in Deutschland auf den niedrigsten Stand seit 20 Jahren gesunken sind. Was steckt hinter den Zahlen? Die SPD und die CDU stecken in der Nettolohnfalle.

    Autoren: Alex Jakubowski, Thomas Kreutzmann

    3. Akzent-Setzung: Weiß-Blaue Signale für Berlin

    Welches Gewicht hat die/der neue Parteivorsitzende der CSU in Berlin? Welche Akzente will sie/er setzen? Worauf müssen sich die Schwesterpartei und die SPD in den Koalitionsrunden gefasst machen?

    Moderation: Ulrich Deppendorf

    Weitere Informationen zur Sendung finden Sie direkt nach Ausstrahlung unter www.berichtausberlin.de

Pressekontakt:
ARD-Hauptstadtstudio, Eva Woyte, Tel: 030/2288 1100,
E-Mail: presse@ard-hauptstadtstudio.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: