MCI Management Center Innsbruck

Alternativenergie bewegt MCI

"Internationale Konferenz Biomassevergasung" zeigt Chancen und Perspektiven neuer Technologien

Innsbruck (ots) - Management Center Innsbruck diskutiert revolutionäre Konzepte mit hohem Wirkungsgraden und Marktpotenzial

Über eine erfolgreich verlaufene internationale Konferenz, die sich mit der alternativen Energiegewinnung aus Biomasse beschäftigte, freut man sich am MCI Management Center Innsbruck. Konkret war die Unternehmerische Hochschule® kürzlich Ausrichter der hochkarätigen internationalen Anwenderkonferenz Biomassevergasung, welche die Fördergesellschaft Erneuerbare Energien (FEE) mit Unterstützung der Internationalen Energie Agentur (IEA Bioenergy Task 33) und dem MCI veranstaltete.

Die Biomassevergasung stellt eine Alternative bzw. Ergänzung zur konventionellen Verbrennung der Biomasse dar, durch welche sich ein wesentlich höherer Wirkungsgrad mittels Kraft-Wärme-Kopplung erreichen lässt. Darüber hinaus lässt sich die Biomassevergasung aber auch bei der Gewinnung von Kraftstoff einsetzen. Im Rahmen der internationalen Anwenderkonferenz wurden Potentialen und Chancen der Holzvergasungstechnologie im nationalen und internationalen Raum unter den herrschenden energie- und klimapolitischen Rahmenbedingungen diskutiert, sowie innovative Einsatzgebiete der Holzvergasung im Rahmen von Demonstrationsprojekte aus Spanien und Skandinavien vorgestellt.

Die hochkarätigen Referenten aus neun Nationen boten den fast 120 Teilnehmern, die sich aus Wissenschaftlern, Anwendern, Experten, Behördenvertretern und Politikern zusammensetzten, ein buntes Programm in deutscher und englischer Sprache. Im Zentrum der Konferenz standen dabei die Chancen und Perspektiven der Technologie, deren vielseitigen Anwendungen und innovativen neuen Methoden sowie Erfahrungsberichte führender Anlagebetreiber. Großes Augenmerk wurde auf die Erfahrungen der Anwender gelegt. Anhand von sechs im europäischen Markt befindlichen Holzvergasungssystemen wurden sowohl technische als auch ökonomische Fragestellungen mit Experten und Anwendern diskutiert.

Zwtl.: Statements

Max Junghanns, Leiter der Geschäftsstelle der Fördergesellschaft Erneuerbare Energien: "Die thermochemische Biomassevergasung trägt dazu bei, unseren Bedarf an Wärme und Strom hocheffizient und nahezu klimaneutral zu decken. Die europäisch ausgerichtete Konferenz zeigte dabei vor allem auf, wie innovative mittelständische Unternehmen und die Wissenschaft die Technologie an die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kunden anpassen und weiterentwickeln."

Marco Rupprich, Leiter Department Umwelt-, Verfahrens- & Energietechnik am MCI: "Mit der Veranstaltung dieser hochkarätigen Konferenz bieten wir unseren Studierenden bereits während Ihrer Ausbildungdie Möglichkeit, mit Wissenschaftern, innovativen Unternehmen und Experten aus der Praxis in Kontakt zu treten und sich so ein einzigartiges Netzwerk aufzubauen, das ihnen im späteren Berufsleben zu Gute kommt."

Andreas Altmann, Rektor Management Center Innsbruck: "Die Internationale Anwenderkonferenz Biomassevergasung bietet eine ideale Plattform zu Vernetzung, Zusammenarbeit und Austausch in diesem zukunftsträchtigen Sektor. Dass die Unternehmerische Hochschule® bei diesem Event als Gastgeber fungieren durfte, freut mich ganz besonders."

Bilddownload: http://www.ots.at/redirect/mci5

Rückfragehinweis:
   MCI Management Center Innsbruck
   Ulrike Fuchs
   Leiterin Marketing & Communications
   Tel.: +43 (0)512 2070 1510
ulrike.fuchs@mci.edu
www.mci.edu 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/3886/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

 

Weitere Meldungen: MCI Management Center Innsbruck

Das könnte Sie auch interessieren: