DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft

DEG Gastgeber beim Africa Finance and Investment Forum 2014

Köln (ots) -

   - Rund 200 Teilnehmer aus über 40 Ländern 
   - Deutschlandpremiere der internationalen Konferenz 

Investitionschancen in Afrika stehen im Mittelpunkt des "Africa Finance and Investment Forum 2014" (AFIF), das am 4. und 5. Juni 2014 in der Unternehmenszentrale der DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH in Köln stattfindet. Die Konferenz richtet sich an Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Politik vorrangig aus Afrika und Europa.

Ausrichter des Forums ist bereits zum siebten Mal das Netzwerk EMRC International mit Sitz in Brüssel. "Wir freuen uns ganz besonders, dass die "deutsche Premiere" bei der DEG in Köln stattfindet", betonte Bruno Wenn, Sprecher der DEG-Geschäftsführung, in seiner Begrüßung. Eröffnet wurde die Veranstaltung von EMRC-Präsident Prof. Monty Jones sowie von Thomas Silberhorn, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Die rund 200 Teilnehmer aus über 40 Ländern erwartet ein kompaktes Programm aus Vorträgen und Podiumsdiskussionen, B2B-Sessions und Netzwerktreffen. Im Mittelpunkt des AFIF 2014 stehen die Wachstumsmärkte Subsahara-Afrikas, die derzeit zu den am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Welt gehören.

"Deutsche Firmen zögern häufig noch, sich in Afrika zu engagieren", so DEG-Geschäftsführer Wenn. Auch deshalb habe die DEG die Rolle des Gastgebers für AFIF 2014 übernommen. "Wir wollen das Interesse für Afrika als Investitionsstandort hierzulande vergrößern. Denn wir sind davon überzeugt, dass unternehmerische Initiative gefragt ist, um Zukunftsmärkte zu erschließen, um Fortschritt zu ermöglichen und Menschen Perspektive zu geben."

Neben Bruno Wenn werden u.a. André Laude, Chief Investment Officer der zur Weltbankgruppe gehörenden International Finance Corporation IFC, Heike Rüttgers, Bereichsleiterin der Europäischen Investitionsbank und Luiz Eduardo Melin, Managing Director der brasilianischen Entwicklungsbank BNDES sprechen.

Mit ihrer Gastgeberrolle beim AFIF 2014 bringt die DEG ihre besondere Verbundenheit mit Afrika zum Ausdruck, einem strategischen Schwerpunkt. Die DEG ist seit ihrer Gründung 1962 auf dem Kontinent engagiert und heute mit Büros in Ghana, Kenia und Südafrika vertreten. Aktuell macht Afrika etwa 20 Prozent des DEG-Portfolios aus, das entspricht rund einer Milliarde Euro.

Anlässlich des AFIF 2014 wird der "EMRC Project Incubator Award" verliehen, mit dem innovative Ideen kleiner und mittlerer Unternehmen aus Subsahara-Afrika ausgezeichnet werden.

Pressekontakt:

Anja Strautz
Stellv. Pressesprecherin

DEG - Deutsche Investitions- und
Entwicklungsgesellschaft
Kommunikation
Kämmergasse 22
50676 Köln

Tel.: +49 221 4986 1474
Fax: +49 221 4986 1292
mailto:presse@deginvest.de

http://www.deginvest.de

Original-Content von: DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: