Konrad Adenauer Stiftung e. V.

Auftaktveranstaltung der OSZE-Sicherheitstage mit Ursula von der Leyen

Berlin (ots) - Wie können wir in Krisenzeiten unsere Freiheiten schützen? Sind wir bereit, für ein Mehr an Sicherheit Errungenschaften unserer Freiheit aufzugeben?

Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt der Auftaktveranstaltung der zweitägigen OSZE-Sicherheitstage, die vom 23. - 24. Juni 2016 unter dem Titel "Von Konfrontation zur Kooperation - Wiederherstellung der kooperativen Sicherheit in Europa" in Berlin stattfinden.

Nach einer Einführung durch den Generalsekretär der OSZE, Lamberto Zannier, und den Vorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung und ehemaligen Präsidenten des Europäischen Parlaments, Dr. Hans-Gert Pöttering, spricht die Bundesministerin der Verteidigung, Ursula von der Leyen.

Im Anschluss folgt eine Diskussion u.a. mit dem EU-Kommissar für Europäische Nachbarschaftspolitik und Erweiterungsverhandlungen Johannes Hahn.

Weitere Informationen zur Veranstaltung, die auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit der OSZE und der Friedrich-Ebert-Stiftung erfolgt, finden Sie unter http://www.kas.de/wf/de/17.68782/.

Verfolgen Sie die Veranstaltung per Livestream auf http://www.kas.de/ und begleiten Sie die Diskussion auf Twitter unter #secday

Ihre Akkreditierung richten Sie bitte an kas-pressestelle@kas.de oder Tel.: 030-26996-3272.

Pressekontakt:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. |
Telefon: 030/26996 - 3222 | mailto:KAS-Pressestelle@kas.de |
http://www.kas.de



Weitere Meldungen: Konrad Adenauer Stiftung e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: