Konrad Adenauer Stiftung e. V.

Europa-Snack: Was uns ein vereinigtes Europa bringt - Konrad-Adenauer-Stiftung startet multimediales Onlineprojekt

Berlin (ots) - Im Vorfeld der Europawahlen am 25. Mai startet die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) heute unter http://www.kas.de/europasnack einen multimedialen Info-Snack zum Thema Europa und der zentralen Frage "Was wäre wenn wir die EU nicht hätten?".

Animierte Kurzfilme, Interviews und Hintergrundinformationen verdeutlichen anschaulich, wie Europa ohne gemeinsame Regeln und Gesetze wäre und welche Vorteile sie ihren Bürgern bringen. Beginnend mit dem Thema Reisen folgt jeweils dienstags ein weiterer inhaltlicher Aspekt, wie Verbraucherschutz, Kommunikation und Mobilität.

"Die Vorteile der Europäischen Union sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken", so der KAS-Vorsitzende und ehemalige Präsident des Europäischen Parlaments, Dr. Hans-Gert Pöttering. "Es ist wichtig, gerade jungen Menschen zu zeigen, dass ihre Stimme Gewicht hat, wenn es um die Zukunft Europas und ihre eigene Zukunft geht. Beides ist eng miteinander verbunden. Der Europa-Snack will diese besondere Verbindung in einer anschaulichen Weise zeigen."

"Was passiert wenn ich im Ausland krank bin? Kann ich meine Krankenkarte dort auch benutzen? Wie kann die EU das Problem der Jugendarbeitslosigkeit lösen? Welche Rechte haben Verbraucher?" - alltägliche Fragen, die von Experten der Konrad-Adenauer-Stiftung in einer weiteren Rubrik des Europa-Snacks beantwortet werden.

Die Plattform des Europa-Snacks führt auch zu den weiteren Aktionen im Netz, die die Konrad-Adenauer-Stiftung vor den Europawahlen anbietet. Dazu gehören u.a. das Portal "Europa und wir": http://www.europaundwir.eu/ und der Blogger-Wettbewerb "Zukunft Europa": http://zukunft-europa.eu/

Pressekontakt:

Matthias Barner | Pressesprecher | Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. |
Telefon: 030/26996 - 3222 | mailto:KAS-Pressestelle@kas.de |
http://www.kas.de

Original-Content von: Konrad Adenauer Stiftung e. V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Konrad Adenauer Stiftung e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: