Konrad Adenauer Stiftung e. V.

So wird man amerikanischer Präsident
US-Wahlkampfberater berichten über Strategien und Methoden der Kampagne

Berlin (ots) - Der Wahlkampf in den USA ist in diesem Jahr das Thema der 6. Internationalen Konferenz für Politische Kommunikation, zu der die Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit Publicis Consultants für den 18. und 19. Mai 2008 einlädt. In der erstmalig in Berlin stattfindenden Tagung geht es zwei Tage lang um Strategien und Methoden des amerikanischen Präsidentschaftswahlkampfes.

Wissenschaftler und Wahlkampfberater berichten, wie die Präsidentschaftskandidaten und ihre Teams um Mehrheiten kämpfen, wie Wahlen gewonnen werden und sich die Kandidaten mit ihren Familien vermarkten lassen. Neben einer Analyse des knappen Kopf-an-Kopf-Rennens zwischen Hillary Clinton und Barack Obama stehen im Mittelpunkt des Programms die Prognosen für die Zukunft: Was erwartet uns in den nächsten Monaten bis zum Wahltag, was sind die Stärken der Kandidaten, welches ihre Schwächen und mit welchen Themen versuchen sie zu überzeugen.

Ron Nehring, der Vorsitzende der Republikanischen Partei in Kalifornien, beschäftigt sich mit den Eigenschaften, über die ein Spitzenkandidat verfügen muss. Kirsten Fedewa, die Kommunikationsdirektorin von Präsidentschaftskandidat Gouverneur Mike Huckabee, erklärt, wie Kandidaten auch ohne große Spendenkassen zu ernstzunehmenden Wahlkämpfern werden können. Dabei gibt sie exklusiv Einblick in die Arbeit des Wahlkampfteams von Gouverneur Huckabee, der überraschend die Vorwahlen in Iowa gewann und über Monate zu den prominentesten Kandidaten der Republikaner zählte. Tarah Donoghue, die ehemalige Pressesprecherin der First Lady Laura Bush, wird mit den Teilnehmern darüber diskutieren, wie die Familien der Kandidaten erfolgreich in Kampagnen einbezogen werden können.

Außerdem analysieren die Referenten aus den USA das Wahlverhalten von Frauen, die Rolle des Negative Campaigning, die Wirkung von TV-Werbung auf Wähler sowie die Entwicklung des Online-Fundraisings und des Micro-Targetings.

Sehr herzlich laden wir Sie zu dieser internationalen Konferenz in die Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung (Tiergartenstraße 35, 10907 Berlin) ein.

Das vollständige Programm der Tagung finden Sie unter: http://www.kas.de/proj/home/events/83/1/-/-/veranstaltung_id-29527/

Bitte richten Sie Ihre Akkreditierung an kas-pressestelle@kas.de oder 030-26996-3272.

Pressekontakt:

__________________________

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sprecherin: Uta Hellweg

Klingelhöferstr. 23
10907 Berlin

Telefon: 030/26996 - 3222
Telefax: 030/26996 - 3261

E-mail: KAS-Pressestelle@kas.de

Original-Content von: Konrad Adenauer Stiftung e. V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Konrad Adenauer Stiftung e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: