Konrad Adenauer Stiftung e. V.

"Medien und Demokratie"
KAS-Demokratiereport 2008
Internationale Fachkonferenz auf dem Petersberg

Berlin (ots) - Vom 28. bis 29. April 2008 veranstaltet die Konrad-Adenauer-Stiftung ihre 4. Internationale Fachkonferenz "KAS-Demokratiereport" im Steigenberger Grandhotel Königswinter. Ausgehend von Studien der Auslandsmitarbeiter der Stiftung werden namhafte Vertreter aus Medien, Wissenschaft und Politik die Rolle der Medien, den Stand der Medienfreiheit sowie die Bedeutung unabhängiger Medien für den Demokratisierungsprozess in Transformations- und Entwicklungsländern, darunter Russland, China und Venezuela, diskutieren.

Diese Studien sowie die Ergebnisse der Tagung bilden die Grundlage für den vierten Band der Reihe "KAS-Demokratiereport: Medien und Demokratie". Damit schließt sich erstmals der Kreis des Demokratiereports. Nachdem wir bereits 2005 im ersten Report die Bedeutung der Medien für die Demokratisierungsprozesse in einzelnen Staaten untersucht haben, folgten 2006 Berichte zur Rechtsstaatsentwicklung und 2007 zur Bedeutung politischer Parteien für die Entwicklung und Stabilisierung der Demokratie.

Die Panels am 28. April 2008, in die der Vorstand der Nation Multimedia Group, Suthichay Yoon (Bangkok) einführt, beschäftigen sich mit "Unabhängigen Medien als Vorraussetzung für Demokratie" sowie den "Globalen Medienprogrammen der Konrad-Adenauer-Stiftung".

Im Rahmen der Konferenz spricht der Vorsitzende der Stiftung für den Schutz von Glasnost, Prof. Alexei Simonov, am 28. April 2008, 20.00 Uhr, an der Universität Bonn, Senatssaal, zum Thema: "Stand der Pressefreiheit in Russland". Diese Vortragsveranstaltung findet gemeinsam mit der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn statt.

Am Dienstag, dem 29. April 2008, werden in einem ersten Panel die Länderstudien des Demokratiereports aus China, Ägypten und Venezuela vorgestellt und diskutiert. Panel IV beschäftigt sich dann abschließend mit Berichten aus der Praxis. Hier nehmen u.a. die RTL-Korrespondentin Antonia Rados sowie der frühere polnische Botschafter in Deutschland, Janusz Reiter, Vorstandsmitglied der Tageszeitung "Rzeczpospolita", teil.

Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein. Das vollständige Programm der Veranstaltung finden Sie unter http://www.kas.de/demokratiereport2008 .

Bitte teilen Sie uns in Ihrer Anmeldung mit, an welchem Veranstaltungsort wir Sie begrüßen dürfen. Ihre Anmeldungen richten Sie bitte an kas-pressestelle@kas.de oder Tel. 030/26996-3272.

Pressekontakt:

__________________________

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sprecherin: Uta Hellweg

Klingelhöferstr. 23
10907 Berlin

Telefon: 030/26996 - 3222
Telefax: 030/26996 - 3261

E-mail: KAS-Pressestelle@kas.de

Original-Content von: Konrad Adenauer Stiftung e. V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Konrad Adenauer Stiftung e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: