Konrad Adenauer Stiftung e. V.

"Shalom - 60 Jahre Israel"
Festveranstaltung, Ausstellung und Jugendforum am 22. April 2008 in Berlin

Berlin (ots) - Vor 60 Jahren, am 14. Mai 1948, wurde der Staat Israel gegründet. Trotz einer von Beginn an anhaltend unstabilen Sicherheitslage hat sich Israel zu einem modernen Staat entwickelt, dessen wirtschaftliche Stärke beeindruckt. Regionalpolitischen Herausforderungen, wie dem immer wieder stockenden Nahostfriedensprozess, stehen positive Entwicklungen, wie das fruchtbare deutsch-israelische Verhältnis gegenüber.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung und der Zentralrat der Juden in Deutschland laden am Dienstag, 22. April 2008, 16.00 Uhr, zu einer Festveranstaltung "Shalom - 60 Jahre Israel" ein. Die Herausforderungen, vor denen der Staat Israel und seine Bürger sich heute gestellt sehen und das in 60 Jahren Erreichte sollen aus israelischer und deutscher Perspektive diskutiert werden.

Nach der Begrüßung durch den Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung, Wilhelm Staudacher, und den Vizepräsidenten des Zentralrates der Juden in Deutschland, Dr. Dieter Graumann, halten die Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin, Hildegard Müller MdB, Mitglied im Vorstand der Konrad-Adenauer-Stiftung, sowie der frühere israelische Botschafter in Deutschland, Avi Primor, Direktor des Zentrums für Europäische Studien, Universität Herzliya, die einführenden Vorträge.

Auf dem anschließenden Panel diskutieren zum Thema "60 Jahre jung: Der Staat Israel vor neu-en Herausforderungen" Eldad Beck, Korrespondent Jedioth Ahronot, Berlin, Asaf Ichilevich, 1. Sekretär Botschaft des Staates Israel, Stephan J. Kramer, Generalsekretär des Zentralrats der Juden in Deutschland, Berlin, Adi Sternberg, Generalsekretär KADIMA, Jerusalem, Dr. Shlomo Shpiro, Bar-Ilan-Universität, Ramat Gan (zurzeit Berlin) und Dr. Johannes Gerster, Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, Mainz (Moderation).

Am Vormittag (10.00 Uhr) findet ein Jugendforum für Berliner und Brandenburger Schülerinnen und Schüler statt. Ziel dieses Forums ist es, gerade auch die junge Generation für die besonderen Verpflichtungen der deutschen Politik gegenüber dem Staat Israel zu sensibilisieren und sie zum Nachdenken über die Bedeutung der deutsch-israelischen Beziehungen anzuregen.

Begleitet werden beide Veranstaltungen von einer Ausstellung "Die Konrad-Adenauer-Stiftung im Dialog mit der jüdischen Welt". Präsentiert werden ausgewählte Initiativen und Projekte, die die Stiftung deutschland- und weltweit zur Förderung der deutsch-jüdischen Versöhnung und Verständigung anbietet.

Zu beiden Veranstaltungen sowie zur Ausstellung laden wir Sie herzlich in die Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstraße 35, 10785 Berlin ein.

Das vollständige Programm sowie weitere Informationen über die weltweiten Aktivitäten der Stiftung erhalten sie auf unserem Online-Portal unter: http://www.kas.de/60-Jahre-Israel

Bitte lassen Sie uns Ihre Akkreditierung unter kas-pressestelle@kas.de oder 030-26996-3272 zukommen. Bitte halten Sie am Veranstaltungstag Ihren Presseausweis bereit.

Pressekontakt:


Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sprecherin: Uta Hellweg

Klingelhöferstr. 23
10907 Berlin

Telefon: 030/26996 - 3222
Telefax: 030/26996 - 3261

E-mail: KAS-Pressestelle@kas.de

Original-Content von: Konrad Adenauer Stiftung e. V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Konrad Adenauer Stiftung e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: