Provinzial Rheinland Versicherungen

Barrierefrei dabei: Provinzial-Stiftung unterstützt Online-Projekt

"Barrierefrei zur Kunst im Rheinland" ist ein neuer Online-Service auf dem Portal 'www.kunst-im-Rheinland.de' für Menschen mit Behinderung. Informiert wird neben den Hinweisen zu Museen im Rheinland und ihren Ausstellungen nun erstmals auch über ihre 'Barrierefreiheit'.

Mit einzelnen Icons wird detailliert angezeigt, über welche barrierefreien Angebote die einzelnen Museen verfügen, von Rampen, ebenerdigen Zugängen, über behindertengerechte WCs, Parkplätze und Aufzüge, bis hin zu Angeboten in Gebärdensprache und Audioguides.

Die Kultur- und Sozialstiftung der Provinzial Rheinland unterstützt, gemeinsam mit weiteren Stiftungen, die Arbeit des Online-Projekts.

Durch zahlreiche Gespräche mit Betroffenen entstand die Idee für einen neuen Online-Service auf dem bereits bestehenden Portal 'Kunst im Rheinland', der nun seit Sommer 2016 verfügbar ist. Die auf der Internetseite angegebenen Informationen basieren dabei auf einem Fragebogen, der in Abstimmung mit dem Museumsdienst Köln an die erfassten Museen geschickt wurde. "Wir haben dann anhand der Rückmeldungen Symbole, die sogenannten Icons, entworfen, die die angebotenen Hilfen des jeweiligen Museums anzeigen. Dies reicht von erlaubten Assistenzhunden über ebenerdige Zugänge bis hin zu Angeboten in Gebärdensprache", erzählt Projektleiter Tom Koesel. Zusätzlich findet man unter der Rubrik "Tipp barrierefrei" unterschiedliche Angebote für Menschen mit Behinderung, wie aktuell eine Führung mit Tastobjekten für sehbehinderte und blinde Menschen im Museum für Angewandte Kunst in Köln.

Insgesamt gibt es Informationen zur Barrierefreiheit in über 50 rheinischen Museen. Weitere Institutionen haben bereits ihr Interesse bekundet, daher soll das Angebot nun schrittweise ausgebaut werden.

 
Original-Content von: Provinzial Rheinland Versicherungen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: