Commerzbank Aktiengesellschaft

Börsen-Bericht der Commerzbank
Dem Aktienmarkt fehlen zündende Ideen

Frankfurt am Main (ots) - Am deutschen Aktienmarkt ist, nach einem kurzen Strohfeuer infolge der Verabschiedung der Steuerreform, wieder Normalität eingekehrt. Der DAX bewegt sich nun, trotz zahlreicher positiver Unternehmensnachrichten, wieder deutlich unter 7300 Punkten. Auch die angekündigten Unternehmensübernahmen wie z.B. des amerikanischen Mobilfunkanbieters VoiceStream durch die Deutsche Telekom und der Bank Austria durch die HypoVereinsbank sind nicht auf Gegenliebe bei den Investoren gestoßen. Das wirtschaftliche Umfeld bleibt aber weiterhin positiv. Es herrscht eine hohe Zuversicht bei Unternehmen und Verbrauchern. Aufgrund der günstigen Einkommensentwicklung bei steigender Beschäftigung ist auch in den nächsten Monaten mit einer lebhaften Konsumnachfrage zu rechnen. Außerdem bleibt die Exportnachfrage hoch aufgrund der guten Weltkonjunktur und preislicher Wettbewerbsfähigkeit als Folge der anhaltenden Euro-Schwäche. Trotzdem bleibt zu befürchten, dass erst in einigen Wochen nach dem Ende der Sommerpause das Geschäft am Aktienmarkt wieder anzieht und dann auch zu steigenden Kursen führt. Bei Käufen empfiehlt die Commerzbank nach wie vor Siemens, SGL Carbon und die DePfa-Bank. Interessante Perspektiven bieten auch Norcom oder Neue Markt-Fonds für risikobewusste Anleger. An den europäischen Rentenmärkten herrscht ein insgesamt freundlicher Grundton. Ursachen sind vor allem die jüngste Stabilisierung des Euro-Kurses sowie der Rückgang des Rohölpreises, der Inflationssorgen dämpft. Auch der verlangsamte Anstieg der Arbeitskosten in Amerika lässt das von der amerikanischen Zentralbank erwartete "Soft Landing" wahrscheinlicher werden. Andererseits bietet die hohe Geldmengendynamik in Euroland mittelfristig den Nährboden für inflationäre Entwicklungen und wird zu weiteren Zinsanhebungen durch die Europäische Zentralbank führen. Deshalb rechnet die Commerzbank in den nächsten Monaten auch mit einem Anstieg der Renditen am Kapitalmarkt. Für Privatanleger bleiben unverändert Anleihen mit mittleren Laufzeiten interessant. ots Originaltext: Commerzbank Aktiengesellschaft Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Verantwortlich: Commerzbank Aktiengesellschaft Zentraler Stab Kommunikation - Presse - 60261 Frankfurt am Main Tel. (069) 136 - 22830 Fax (069) 136 - 22008 E-mail: Pressestelle@commerzbank.com Internet: http://www.commerzbank.de Original-Content von: Commerzbank Aktiengesellschaft, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Commerzbank Aktiengesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: