Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Landwirtschaftsminister Schmidt: Schweinefleisch Teil "kultureller Vielfalt"

Köln (ots) - Kritik an "kleinstem gemeinsamem Nenner" in Schulküchen mit Rücksicht auf Muslime - Plädoyer für Wahlfreiheit im Speiseplan Köln. Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) hat sein Plädoyer für Schweinefleisch auf dem Speiseplan für Schulküchen als Beitrag zum Erhalt "kultureller Vielfalt" verteidigt. "Gerade in den großen Städten, in denen Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Ethnien unterrichtet werden, hat man sich vielerorts auf den kleinsten gemeinsamen Nenner verständigt", kritisierte Schmidt im "Kölner Stadt-Anzeiger" (Donnerstag-Ausgabe). Nach seinem Verständnis "sollen die Schülerinnen und Schüler aber die Wahl haben und nicht nur Lamm- oder Hähnchenfleisch bekommen", sagte der CSU-Politiker mit Anspielung auf die islamischen Speisevorschriften, die den Genuss von Schweinefleisch untersagen.

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 3149

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: