Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Buback-Sohn lobt Freigabe von Verfassungsschutz-Informationen

    Köln (ots) - Köln. Der Sohn des von der RAF ermordeten Generalbundesanwalts Siegfried Buback, Michael Buback, hat die Übergabe der Verfassungsschutzakten an die Bundesanwaltschaft als richtigen Schritt gewürdigt. "Ich finde es gut, dass die Akten der Bundesanwaltschaft jetzt zur Verfügung stehen", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Dienstag-Ausgabe). "Interessant scheint mir die Frage, wann Verena Becker welchen Kontakt mit Geheimdiensten hatte. Ich erwarte, dass diese Frage beantwortet wird." Für die Aufklärung des Mordes an seinem Vater dürften die Unterlagen jedoch weniger "weniger wichtig sein", so Buback.

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: