Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: FDP-Politikerin Hoff wollte nicht Wehrbeauftragte werden

    Köln (ots) - Vorabmeldung Kölner Stadt-Anzeiger

    Köln. Die FDP-Verteidigungsexpertin Elke Hoff hat intern bereits Anfang Februar signalisiert, dass sie nicht mehr Wehrbeauftragte des Bundestages werden wolle. Das meldet der "Kölner Stadt-Anzeiger" (Samstag-Ausgabe) unter Berufung auf führende FDP-Kreise. "Elke Hoff wollte das Amt ein ganz Zeit lang", sagte ein Beteiligter. "Im Februar hat sie dann mitgeteilt, dass sie nicht mehr will und dafür private Gründe angegeben." In der Partei sei dies ohne Kritik akzeptiert worden, hieß es. Mit angeblich mangelnder Unterstützung des FDP-Vorsitzenden Guido Westerwelle habe Hoffs Rückzug nichts zu tun.

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: