Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Drei Tote in Wohnung entdeckt Polizei fand Abschiedsbriefe, die auf Selbstmord hindeuten, schließt aber auch Gewalttat nicht aus

Köln (ots) - Kürten (Rheinisch Bergischer Kreis) Die Leichen von drei jungten Männer hat die Polizei am Dienstagnachmittag in einer Wohnung in Kürten bei Bergisch Gladbach gefunden. Am Abend war noch ungeklärt, ob es sich um ein Gewaltverbrechen oder möglicherweise auch um einen gemeinschaftlichen Selbstmord gehandelt hat, berichtet der "Kölner Stadt-Anzeiger" in seiner Mittwoch-Ausgabe. Bei den drei 20 Jahre alten Männer habe die Polizei zwei Abschiedsbriefe gefunden. Die Polizei wollte dies noch nicht bestätigen. Zwar deute "im Moment einiges daraufhin", sagte ein Polizeisprecher, aber man könne auch eine Straftat nicht ausschließen. Man ermittele "in alle Richtungen" Entdeckt wurden die Toten vom Vater eines der jungen Männer. Er hatte die Polizei per Telefon alarmiert. Er sei in der Wohnung eines Freundes seines Sohnes und habe dort drei Leichen entdeckt, berichtete der Mann völlig aufgelöst der Polizei. Einer davon sei sein Sohn. Kurze Zeit später traf der Notarzt ein, konnte aber nur noch den Tod der drei Männer feststellen. Horst Stolzenburg Pressekontakt: Kölner Stadt-Anzeiger Politik-Redaktion Telefon: +49 (0221)224 2444 ksta-produktion@mds.de Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: