Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Grüne werfen NRW-Regierungssprecher Parteipropaganda für die CDU vor

    Köln (ots) - Der Regierungssprecher von NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers, Hans-Dieter Wichter, gerät zunehmend in die Kritik der Grünen-Landtagsfraktion. Wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" (Samstagsaugabe) berichtet, wirft die Grünen-Fraktion Wichter vor, immer öfter Parteiarbeit für die CDU mit seinem Job als parteiübergreifender Regierungssprecher zu vermengen. Die Fraktionsvorsitzende der Grünen, Sylvia Löhrmann, will die jüngsten Äußerungen Wichters jetzt zum Thema im Hauptausschuss des Landtags machen. Aktuelle Presseberichte gäben Anlass zur Vermutung, dass Regierungssprecher Wichter seine Tätigkeit nicht ausschließlich darauf beschränke, die Öffentlichkeit über die Arbeit der Landesregierung sachlich zu informieren. So soll Wichter jüngst in einer Pressereferenten-Runde die Sprecher der Ministerien auf die bevorstehenden politischen Auseinandersetzungen mit den drastischen Worten eingeschworen haben, es gelte nun, "die Luftwaffe des Gegners schon am Boden zu zerstören". In diesem Zusammenhang stelle sich die Frage nach dem Aufgabenbereich des Regierungssprechers, so Löhrmann in der Zeitung.

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: