Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Von Klaeden kritisiert Obamas Vorgehen

    Köln (ots) - Der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Eckart von Klaeden, hat sich distanziert zu der Absicht von US-Präsident Barack Obama geäußert, auf den Raketenabwehrschild in Polen und Tschechien zu verzichten. "Was für die Bush-Administration gelten sollte, sollte auch für die Obama-Administration gelten: dass solche wichtigen Entscheidungen erst im Bündnis und danach mit den Russen im NATO-Russland-Rat besprochen werden", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Freitag-Ausgabe). "Im Übrigen haben die Gefahren einer nuklearen Bewaffnung des Iran eher zu- als abgenommen." Von Klaeden fügte jedoch hinzu: "Vielleicht trägt der vorläufige Verzicht dazu bei, dass Russland seine Schaukelpolitik gegenüber dem Iran aufgibt, einen klareren Kurs fährt und gegebenenfalls auch zu härteren Sanktionen gegenüber dem Iran bereit ist." Wenn dieser seine Atompläne aufgebe, könne man "auf das Programm sogar ganz verzichten".

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: