Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Manfred Güllner: Dienstwagen-Affäre schadet der SPD/"Ulla Schmidt ist eine negative Reizfigur"

    Köln (ots) - Der Chef des Meinungsforschungsinstituts Forsa, Manfred Güllner, sieht die SPD wegen der Dienstwagen-Affäre von Gesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) weiter ins Hintertreffen geraten. "Ulla Schmidt ist eine negative Reizfigur, im Wesentlichen wegen der Gesundheitspolitik", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Donnerstag-Ausgabe). Dies verbinde sich unter anderem mit der Einführung der Praxisgebühr. "Das kommt wieder hoch." Zu Anfang der Affäre seien "die SPD-Anhänger irritiert" gewesen, so Güllner. "Man muss sehen, ob das jetzt wieder passiert." Die Hauptgefahr bestehe darin, dass potenzielle SPD-Wähler wegen der Affäre verstärkt zu Hause blieben, statt ihr Kreuz bei den Sozialdemokraten zu machen.

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: