Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Roland Koch (CDU) ist Wulff trotz seiner Kritik nicht böse

    Köln (ots) - Der hessische Ministerpräsident Roland Koch (CDU) hat betont, dass er dem niedersächsischen Ministerpräsidenten Christian Wulff (CDU) trotz des zurück liegenden Landtagswahlkampfs und eines umstrittenen Interviews mit dem "Stern" weiterhin freundschaftlich verbunden sei. "Wir haben uns im politischen Leben kennen gelernt - und das vor drei Jahrzehnten", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Donnerstag-Ausgabe). "Wir haben eine sehr gute menschliche Basis und sind uns aus meiner Sicht freundschaftlich verbunden." Dass Wulff sich von seiner Wahlkampagne distanziert habe, habe keinen nachhaltigen Schaden hinterlassen. "Jede freundschaftliche Verbindung hat auch ihre Belastungen. Deshalb muss sie nicht zerbrechen." Auch dass dieser ihn als "Alpha-Tier" bezeichnet hatte, störe ihn nicht. "Ich habe schon schlimmere Beleidigungen gehört." Koch widersprach allerdings der im "Stern" geäußerten Einschätzung Wulffs, wonach diesem der Wille zur Macht fehle. "Herr Wulff ist ein sehr erfolgreicher Politiker. Er übt mit großem Erfolg Macht aus."

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: