Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Afghanische Regierung begrüßt Aufstockung des deuschen Isaf-Kontingents

Köln (ots) - Die afghanische Regierung hat die geplante Aufstockung des deutschen Isaf-Mandats begrüßt. "Die Entscheidung entspricht dem Wunsch der Mehrheit der Bevölkerung, sagte der afghanische Handels- und Industrieminister Amin Farhang dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Mittwoch-Ausgabe). Gleichwohl reiche die Zahl der ausländischen Soldaten in Afghanistan weiterhin nicht aus. "Aber es ist nicht die Aufgabe der Bundesrepublik Deutschland allein, diese Aufstockung zustande zu bringen", betonte Farhang. "Da müssen auch die anderen Länder, insbesondere die USA, mehr tun. Sie haben sehr viele Soldaten im Irak und im Vergleich dazu sehr wenige Soldaten in Afghanistan." Das US-Militär selbst gibt nach den Worten Farhangs die Zahl fehlender amerikanischer Soldaten mit 30000 an. Militärische Mittel allein genügten aber nicht, fuhr Farhang fort. "Die Weltgemeinschaft tut sehr viel für den Wiederaufbau und die wirtschaftliche Entwicklung Afghanistans. Wenn die Menschen Arbeit, Einkommen und ein gutes Leben haben, dann werden sie eines Tages selbst ihr Land verteidigen." Pressekontakt: Kölner Stadt-Anzeiger Politik-Redaktion Telefon: +49 (0221)224 2444 ksta-produktion@mds.de Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: