Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: CSU-Landesgruppe wirft der SPD in der Frage der Kandidatur für das Amt des Bundespräsidenten "unwürdiges Verhalten" vor Koschyk: Kleinkarierte Parteipolitik

    Köln (ots) - Der Parlamentarische Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Hartmut Koschyk, hat das Verhalten der SPD in der  Bundes-präsidenten-Frage scharf kritisiert. "Es ist unwürdig, wenn die SPD meint, mit der Wahl des Bundespräsidenten kleinkarierte Parteipolitik treiben zu können", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Donnerstag-Ausgabe). "Entweder ist man jetzt von diesem Bundespräsidenten überzeugt und im Falle einer Bereitschaft bereit, ihn für eine weitere Amtszeit mitzutragen - oder nicht. Das zum Gegenstand von Parteitaktik zu machen, doku-mentiert den inneren Zustand der SPD."

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: