Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Politikberater Spreng: Schwarz-Grün "lebenswichtig" für die Union Reformwahlkampf wie 2005 wäre zum Misserfolg verurteilt

    Köln (ots) - Der Politikberater Michael Spreng hat die Union davor gewarnt, das Zusammenrücken von SPD und Linkspartei zu unterschätzen. "Für die Union ist die neue Situation beängstigend", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Dienstag-Ausgabe). "Denn mit der Annäherung der SPD an die Linkspartei gibt es eine Mehrheit jenseits von Schwarz-Gelb. Die gab es bisher nicht." Die hessische Landtagswahl habe zudem "gezeigt, dass das Kommunisten-Gespenst nicht mehr zieht". Für die Union sei es deshalb "fast lebenswichtig, dass Schwarz-Grün in Hamburg funktioniert". Inhaltlich bleibe CDU und CSU zudem nichts anderes übrig, als dem gesellschaftlichen und politischen Linksschwenk in Deutschland Rechnung zu tragen. "Die Bundestagswahl 2009 wird über soziale Gerechtigkeit geführt." Auch das Thema Sicherheit werde eine Rolle spielen. Mit einem Reformwahlkampf wie 2005 werde man 2009 keinen Erfolg haben. Spreng war 2002 Medien-berater des Unions-Kanzlerkandidaten Edmund Stoiber.

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: