Rhein-Neckar-Zeitung

RNZ: Ungeduld - Kommentar zu Palästina/Israel/Großbritannien

Heidelberg (ots) - Völkerrechtlich fehlt es Palästina noch an fast allem, um als Staat anerkannt zu werden. (...) Das Votum des britischen Parlaments, diesen Staat anzuerkennen, ist reine Symbolpolitik - aber eine mit Gewicht. Sie zeigt der israelischen Regierung auf, dass die Welt angesichts der offensiven Siedlungspolitik allmählich die Geduld verliert. Die israelische Forderung - erst Frieden, dann Palästinenserstaat - klingt nach zwei verlorenen Jahrzehnten allmählich hohl. Sie verhindert Gespräche auf Augenhöhe. Und zur Zwei-Staaten-Lösung gibt es keine denkbare Alternative - außer einem undemokratischen Apartheid-Staat. Daher sind Impulse dringend notwendig, um eine Verständigung anzustoßen und die gesprächsbereiten Palästinenser um Abbas zu stärken. Der Blick nach Syrien zeigt, was sonst noch drohen könnte.

Pressekontakt:

Rhein-Neckar-Zeitung
Dr. Klaus Welzel
Telefon: +49 (06221) 519-5011

Original-Content von: Rhein-Neckar-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rhein-Neckar-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: