Rhein-Neckar-Zeitung

RNZ: Grünen-Innenpolitiker Sckerl zur NSU-Enquete: "Eine Vermischung lehnen wir ab"

Heidelberg (ots) - Stuttgart/Heidelberg. Hans-Ulrich Sckerl, innenpolitischer Sprecher der Grünen im baden-württembergischen Landtag, reagiert mit Unverständnis auf die Forderungen der Opposition aus CDU und FDP, den Arbeitsauftrag für die NSU-Enquete weiter zu fassen. "In dieser Enquete gibt es aus grüner Sicht keinen Raum für weitere Fragestellungen, sei es die Auseinandersetzung mit Linksextremismus oder religiösem Fundamentalismus", erklärte er gegenüber der Rhein-Neckar-Zeitung (Heidelberg). "Schon aus Respekt vor den Opfern des NSU-Mördertrios" sollte man keine Vergleiche zu anderen Spielarten des Extremismus ziehen, so Sckerl, "die NSU-Mordserie ist vielmehr einzigartig in der bundesdeutschen Nachkriegsgeschichte". Er stellte klar: "Eine Vermischung lehnen wir ab." Der Landtag in Baden-Württemberg wird das Untersuchungs-Gremium am heutigen Mittwoch voraussichtlich mit den Stimmen von Grünen und SPD auf den Weg bringen.

Pressekontakt:

Rhein-Neckar-Zeitung
Dr. Klaus Welzel
Telefon: +49 (06221) 519-5011

Original-Content von: Rhein-Neckar-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rhein-Neckar-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: