Rhein-Neckar-Zeitung

RNZ: Die Ampel blinkt - Kommentar zur möglichen Ampelkoalition in NRW

Heidelberg (ots) - Von Christian Altmeier

Der knappe Wahlausgang in Nordrhein-Westfalen eröffnet völlig neue Perspektiven. So hat am Dienstag sogar die Ampel an Rhein und Ruhr schwach geblinkt. Ob SPD, FDP und Grüne tatsächlich ein Bündnis in Erwägung ziehen, bleibt zwar noch mit einigen Fragezeichen behaftet. So haben etwa die Liberalen ihr Gesprächsangebot mit der Forderung verknüpft, dass SPD und Grüne nicht mit der Linken reden dürfen - was kaum akzeptabel sein dürfte. Doch ist die Option einer Ampel zumindest auf dem Tisch. Für die Liberalen hat dies zum einen den Vorteil, dass sie nicht als Blockierer dastehen. Zum anderen würden ihnen Verhandlungen mit SPD und Grünen eine weitere Bündnisoption neben der Union eröffnen - und damit ihre Machtposition in der Berliner Koalition stärken. Auch den Sozialdemokraten kämen Gespräche mit der FDP gelegen. Denn sollte es doch zu einer rot-rot-grünen Koalition kommen, könnten sie dies leichter rechtfertigen, wenn zuvor alle anderen Optionen gescheitert wären. Lediglich die Grünen zeigen wenig Begeisterung. Sie pflegen vor allem in Nordrhein-Westfalen eine innige Abneigung gegen die FDP und sehen sich als eigentliche Liberale - eine Rolle, die sie in der Regierung nicht teilen wollen.

Pressekontakt:

Rhein-Neckar-Zeitung
Manfred Fritz
Telefon: +49 (06221) 519-0
Original-Content von: Rhein-Neckar-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rhein-Neckar-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: