Rhein-Neckar-Zeitung

RNZ: Rhein-Neckar-Zeitung, Heidelberg, zu: Atom-Wahlkampf

    Heidelberg (ots) - Nachdem es vor allem der SPD nicht gelungen ist, aus dem weitgehend Gemeinsamen der Regierungszeit das Trennende im Wahlkampf zu machen - Wirtschaftskrise, Arbeitsplätze, Bildung, Gesundheitspolitik -, wird auf den letzten Metern Plan B aktiviert: der Atomwahlkampf. Ein emotionalisiertes und, was die Endlagerfrage angeht, regional brisantes Thema. Damit hat Umweltminister Gabriel   eine zweite Front eröffnet, die vor allem ihm persönlich nützt. Aber lässt sich damit, indem fragwürdig interpretierte Altakten oder wissenschaftlichen Gedankenspiele als Beleg für die atompolitische Unredlichkeit der Union in die Schlacht geworfen werden, punkten?   Der Wahlkampf gerät zunehmend ins Polemische. Viel Wind, wo es eine längerfristige Differenz nicht gibt. Das zeigt der letzte, symbolische Kabinettsbeschluss zum Ausbau der Offshore-Windparks.

Pressekontakt:
Rhein-Neckar-Zeitung
Manfred Fritz
Telefon: +49 (06221) 519-0

Original-Content von: Rhein-Neckar-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rhein-Neckar-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: