Rhein-Neckar-Zeitung

RNZ: Rhein-Neckar-Zeitung, Heidelberg, zu: Seehofer

    Heidelberg (ots) - Nur keine voreilige Entwarnung. Der nächste "Seehofer" kommt bestimmt. Steht doch der CSU-Vorsitzende und bayrische Ministerpräsident inzwischen für das unionsinterne Strategiekonzept: Streit garantiert Schlagzeilen. Seehofers Krawallstil lässt zwar die CDU-Vorsitzende und Kanzlerin schwach aussehen, wird aber in Bayern für politische Entschlossenheit gehalten. Und schon bei der Europawahl im Juni muss bilanziert werden: Bleibt die CSU - bundesweit gerechnet - unter fünf Prozent und fällt durch, hat die Union gemeinsam den Schaden. Funktioniert die Methode Seehofer, kann Merkel die Dauer-Attacken als nützliche Kollateralschäden verbuchen. Um was ging es doch soeben? Um Ausnahmen von der Mehrwertsteuer? Abgehakt. Thema tut nichts zur Sache.

Pressekontakt:
Rhein-Neckar-Zeitung
Manfred Fritz
Telefon: +49 (06221) 519-0

Original-Content von: Rhein-Neckar-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rhein-Neckar-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: