Rhein-Neckar-Zeitung

RNZ: Rhein-Neckar-Zeitung, Heidelberg, zu: Doppelpass

    Heidelberg (ots) - Was ist denn so tragisch daran, sich für eine Staatsbürgerschaft zu entscheiden? Diese Frage konnten bisher weder die türkischen Verbände, die SPD, noch Grüne oder Linke schlüssig beantworten. Ein Pass ist auch mehr als ein Stück Papier, er ist das Bekenntnis zu einem Land, einem Staat. Wenn es aber einen Pass quasi als bürokratische Zugabe gibt, dann stellt sich doch die Frage, weshalb jetzt Einbürgerungswillige über ihr Deutschlandbild abgefragt werden sollen. Dann könnte man sich diesen Test auch sparen. Nein, der Doppelpass ist an sich eine unlogische Konstruktion. Und wenn ihn die linke Mehrheit im Bundestag glaubt zum Wahlkampfthema machen zu müssen, dann sollte sie ein einziges Mal Wolfgang Schäuble zu hören: Die Mehrheit der Deutschen will den Doppelpass nicht, sie misstraut der geteilten Loyalität solcher Halbdeutscher.

Pressekontakt:
Rhein-Neckar-Zeitung
Manfred Fritz
Telefon: +49 (06221) 519-0

Original-Content von: Rhein-Neckar-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rhein-Neckar-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: