Westfalen-Blatt

Westfalen-Blatt: Frommholz-Produktion insolvent

Bielefeld (ots) - Der Polstermöbelhersteller Frommholz in Spenge (Kreis Herford) steht vor der Insolvenz seiner Produktionsgesellschaft. Der Antrag wegen Zahlungsunfähigkeit soll noch heute gestellt werden. Das erfuhr das Westfalen-Blatt nach einer Betriebsversammlung, die am Montag stattgefunden hat.

Die eigene Produktion in Deutschland wird demnach eingestellt. Betroffen bei der FPS GmbH & Co. KG sind 44 Mitarbeiter. Unberührt bleibt die Walter Frommholz GmbH & Co. KG als Vertriebsgesellschaft. Lieferzusagen und Termine sollen unverändert eingehalten werden.

Seniorchef Dirk-Walter Frommholz war bis 2014 Vizepräsident der Industrie- und Handelkammer Ostwestfalen zu Bielefeld und ist seit 2001 Vorsitzender des Verbands der Deutschen Polstermöbelindustrie.

Die Produktion der Polstermöbel soll nun durch Zulieferer erfolgen. Seit 2008 arbeitet Frommholz auch mit Subunternehmern in Polen und Ungarn zusammen.

Pressekontakt:

Westfalen-Blatt
Chef vom Dienst Nachrichten
Andreas Kolesch
Telefon: 0521 - 585261
Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westfalen-Blatt

Das könnte Sie auch interessieren: