EUROFORUM Deutschland SE

6. EUROFORUM-Jahrestagung "Stadtwerke"
Keine Schonzeit für Stadtwerke

Düsseldorf (ots) - Stadtwerke stehen unter Kostendruck. Lange Zeit konnten sie vom Unwillen der Kunden, zu wechseln profitieren, jetzt schlägt die Stunde der Wahrheit, denn die "Großen" positionieren sich und scheuen weder Geld noch Mühen. RWE und E.ON sind weltweit auf Einkaufstour und die Tendenz zur Konzentration steigt rapide. Produkte und Dienstleistungen, die früher originär von den Stadtwerken angeboten wurden, sind nun auch im Katalog der Energieriesen zu finden. Stadtwerke brauchen also neue Ideen, um alte Kunden zu behalten und neue zu gewinnen. Die Strategien für Stadtwerke, sich im Kampf zu behaupten, sind vielfältig: Die 6. Euroforum-Jahrestagung "Stadtwerke" (14.- 16. Mai 2002, Berlin) bietet zahlreiche Ideen und Diskussionsgrundlagen: Ist nun eine Kooperation oder die Stand-Alone-Lösung der Königsweg, was spricht für und gegen eine Privatisierung, welche Potenziale zur Kostensenkung gibt es und wie können sich Stadtwerke neue Geschäftsfelder sichern, sind einige Themen der beiden ersten Tage. Der dritte Konferenztag widmet sich der Gaswirtschaft und geht auf die aktuellen Beschlüsse der VV Gas ein. Behandelt werden weiterhin Themen wie Wettbewerb um Haushaltskunden, rechtliche und politische Rahmenbedingungen zum Netzzugang sowie Leitungs- und Leistungswettbewerb auf dem deutschen Gasmarkt . Für Praxisnähe sorgen Referenten der Stadtwerke aus folgenden Städten (eine Auswahl): Bielefeld, Bochum, Düsseldorf, Dresden, Hagen, Heidelberg, Leipzig, Schwäbisch Hall, Ulm/Neu-Ulm und Unna. Moderiert wird die Euroforum-Konferenz von Helmut Sendner, Chefredakteur der Zeitschrift "Energie & Management" (Medienpartner der 6. EUROFORUM-Jahrestagung "Stadtwerke). Rund 25 Aussteller begleiten die Jahrestagung und ermöglichen den Teilnehmern in den Pausen Gespräche mit Dienstleistern aus der Energiebranche. Das komplette Programm im Internet: www.euroforum.de/p13516 Weitere Informationen sind erhältlich bei: EUROFORUM Deutschland GmbH Christina Sternitzke Bereichsleiterin Energie/Immobilien, Banken/Versicherungen Prinzenallee 3 40549 Düsseldorf Tel.: +49 (0) 211/96 86-34001 Fax: +49 (0) 211/96 86-4400 E-Mail: christina.sternitzke@euroforum.com EUROFORUM Deutschland GmbH EUROFORUM Deutschland GmbH ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare und Jahrestagungen. Der Markteintritt in Deutschland erfolgte 1990 mit leistungsfähigen Teams sowie innovativen Produkten im Informationsgeschäft. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen. Mit nunmehr über 230 Mitarbeitern sind in 2001 mehr als 1060 Veranstaltungen in über 20 Themengebieten geplant. Rund 45 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr EUROFORUM-Veranstaltungen. Der Umsatz lag bei rund 60 Millionen Euro. Weitere Veranstaltungen zum Thema Energie unter: www.euroforum.de/energie.htm ots Originaltext: EUROFORUM Deutschland GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Informationen für Redaktionen Claudia Büttner, Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: +49 (0) 211/96 86- 3380 Fax: +49 (0) 211/96 86-4380 E-Mail: presse@euroforum.com Presseinformation im Internet www.euroforum.de/presse/stadtwerke2002 EUROFORUM im Internet: www.euroforum.de Original-Content von: EUROFORUM Deutschland SE, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: