MSD SHARP & DOHME GmbH

MSD möchte konstruktiven Beitrag zur Gestaltung des Gesundheitssystems leisten

Haar (ots) - MSD SHARP & DOHME GmbH (MSD), die deutsche Tochter des amerikanischen Pharmakonzerns Merck&Co., Inc., Whitehouse Station, N.J., USA distanziert sich von den Aussagen des deutschen Pharmakonzerns Merck Serono zum Zwangsrabatt und Paragraf 130a Sozialgesetzbuch V. Ein Sprecher der Merck Serono hatte die Anwendung der sogenannten "Preisschaukel" gerechtfertigt. Hanspeter Quodt, Geschäftsführer von MSD Deutschland sieht hingegen "die Pharmaindustrie in der Pflicht einen Beitrag zu leisten, damit das deutsche Gesundheitssystem zukunftsfähig bleibt."

MSD sieht in der Ausnutzung einer vermeintlichen Gesetzeslücke im Paragraf 130a Sozialgesetzbuch V das falsche Signal der Pharmaindustrie in Richtung Politik. Diese Vorschrift bietet den Herstellern von Arzneimitteln die Möglichkeit, sich kurzfristige Preissenkungen auf den Herstellerzwangsrabatt anrechnen zu lassen. "Mitte Juli die Preise für die eigenen Produkte zu erhöhen, um sie dann zum 1. August wieder abzusenken, empfinde ich als ein falsches Zeichen," so Hanspeter Quodt, Geschäftsführer von MSD. MSD distanziert sich von dieser Praxis und setzt viel mehr auf Dialog mit allen Akteuren des Gesundheitssystems.

MSD sieht im gesetzlich verordneten Zwangsrabatt auf patentgeschützte Arzneimittel einen erheblichen Eingriff in die Rechte der Unternehmen, der einer Sondersteuer auf Forschung und Innovationen gleichkommt. MSD hätte es daher begrüßt, wenn zur Stärkung des Wissenschafts- und Innovationsstandorts Deutschland eine Verrechnung des Zwangsrabatts mit Ausgaben für Forschung und Entwicklung einschließlich Aufwendungen für Versorgungsforschung in Deutschland möglich gewesen wäre.

MSD unterstützt grundsätzlich eine faire und transparente Nutzenbewertung von neuen Arzneimitteln und wird konstruktiv an der Entwicklung von Verfahren und Methoden für eine objektive Bewertung mitarbeiten.

Über MSD SHARP & DOHME GMBH

MSD SHARP & DOHME GMBH gehört zu Merck & Co., Inc., Whitehouse Station, N.J. (USA), einem weltweit tätigen forschenden Arzneimittelhersteller, der Arzneimittel und Impfstoffe in verschiedenen Therapiebereichen erforscht, entwickelt, produziert und vertreibt. Für das Unternehmen steht das Wohl des Patienten an erster Stelle. Es ist ihm ein Anliegen, die Versorgung mit dringend benötigten Medikamenten weltweit zu gewährleisten und zu verbessern. Hierzu unterstützt MSD zahlreiche bedürftige Länder mit Medikamentenspenden vor Ort. MSD hat sich auch die Verbreitung der aktuellen medizinischen Erkenntnisse zum Ziel gesetzt. Als Beitrag dazu publiziert der Arzneimittelhersteller seit über 100 Jahren das renommierte "MSD-Manual", ein Standardwerk für Ärzte und Apotheker (www.msd.de/msdmanual/). Medizinisches Wissen und ärztlicher Rat für die ganze Familie werden seit 1994 im "MSD-Manual Handbuch Gesundheit" publiziert. In Deutschland arbeiten über 1.200 Mitarbeiter für das Unternehmen, das seinen Sitz in Haar bei München hat. MSD ist erreichbar unter Tel: 0800 673 673 673; Fax: 0800 673 673 329; E-Mail: infocenter@msd.de; Internet: www.msd.de, www.univadis.de

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Kurt Leidner, MSD SHARP & DOHME GMBH, Lindenplatz 1, 85540 Haar
Tel.: 089 4561-1130, Fax: 089 4561-1329, mailto: kurt_leidner@msd.de

Original-Content von: MSD SHARP & DOHME GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MSD SHARP & DOHME GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: