Messe Berlin GmbH

Bau Dir Deine Zukunft. Auf der bautec 2016
KarriereCenter Bau bietet Schülern und Studierenden zahlreiche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten bei kostenfreiem Eintritt

Bau Dir Deine Zukunft. Auf der bautec 2016 / KarriereCenter Bau bietet Schülern und Studierenden zahlreiche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten bei kostenfreiem Eintritt
KarriereCenter Bau auf der bautec 2014. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6600 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Messe Berlin GmbH"

Berlin (ots) - Die Baubranche verzeichnet einen zunehmenden Fachkräftemangel, während gleichzeitig viele Schüler und Studenten nach beruflicher Inspiration und Jobperspektiven suchen. Die bautec bringt vom 16. bis 19 Februar unter der Dachmarke zukunft@bautec beide Seiten zusammen.

Das KarriereCenter Bau bietet in deren Rahmen in Halle 26a ein reiches Informationsangebot zu den hervorragenden Karrierechancen rund ums Bauen: mit abwechslungsreichen Mitmach-Experimenten, einer Jobbörse sowie Schüler- und Studenten-Touren mit konkreten Gesprächsmöglichkeiten an den verschiedenen Ständen. Die Touren werden von ausgebildeten Schüler-Guides geleitet und garantieren somit einen Dialog auf Augenhöhe. Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Wissenschaft des Landes Berlin hat die Schirmherrschaft für das KarriereCenter Bau übernommen.

Das Angebot richtet sich an Schüler der Klassenstufen 7 bis 13, Berufsschüler, Studierende und Beschäftigte im Baubereich, die sich für die vielfältigen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in der Branche interessieren.

Das abwechslungsreiche Bühnen- und Forenprogramm bietet neben einer Modenschau zum Thema Berufsbekleidung auch Raum für Vorträge über bildungs- und karriererelevante Themen, darunter Weiterbildungsthemen am Nachmittag. Für musikalische Unterstützung sorgen Schülerbands. Beteiligt sind rund 20 Universitäten, Fachhochschulen, Weiterbildungsinstitute und berufsbildende Schulen sowie die Bundesagentur für Arbeit.

Gegen die Vorlage eines Schüler- oder Studentenausweises ist der Eintritt kostenfrei.

Bei Interesse an einer Teilnahme an den Touren durchs KarriereCenter Bau wird um vorherige Anmeldung unter zukunft@bautec.com gebeten.

Zu den Angeboten gehören unter anderem:

Bundesagentur für Arbeit vermittelt Ausbildungsstellen

Am Stand der Bundesagentur für Arbeit stehen Berufsberater für Anfragen der Schüler und Studenten zur Verfügung. Sie unterstützen bei der Auswahl des Wunschberufs, schauen sich Bewerbungsunterlagen an und können in einem Anschlusstermin freie Ausbildungsstellen vermitteln. Für Unternehmen ist an gleicher Stelle ein Ansprechpartner aus dem Arbeitgeber-Service vor Ort. Er informiert unter anderem über die umfangreichen Unterstützungsangebote der Bundesagentur.

Aubiz GmbH: Mit Fahrt in die Weiterbildung

Die staatlich anerkannte Ausbildungsakademie Aubiz GmbH hat sich auf die Aus- und Weiterbildung von Berufskraftfahrern von Ladekränen, Gefahrgut und Gabelstaplern sowie von Fahrzeugpflegern, Datenschutzbeauftragten und Mitarbeitern für den Luftverkehrsbereich spezialisiert. Am Stand können sich Interessierte über die neuesten Gesetzen und Verordnungen in dem Bereich informieren. Diese können bei Nichtbeachtung zu hohen Bußgeldern und Abmahnungen führen.

Hochschule Karlsruhe baut Brücken

Die Ausbildungsstätte veranstaltet für Schüler die Aktion "Brückenbauwettbewerb - wer baut am schnellsten?". Es gilt hier eine Bogenbrücke aus Holzbestandteilen sowie eine so genannte "Da-Vinci-Brücke" aus Holzleisten in Wettbewerbsgeschwindigkeit zu errichten. Weiterhin wird in Experimenten anschaulich gezeigt, welche Materialien für Brückentragsysteme geeignet sind. Die Hochschule Karlsruhe bietet den Studiengang Baumanagement und Baubetrieb an.

Knobelsdorff-Schule geht auf den Lehm

Anhand eines Holzhausmodells veranschaulichen Auszubildende und Schulvertreter unterschiedliche Bauberufe wie Maurer, Zimmerer, Fliesenleger sowie Holz- und Bautenschützer. Weiterhin wird über die Nutzung natürlicher und nachwachsender Rohstoffe wie Lehm und Stroh sowie alternative Dämmstoffe aufgeklärt. Ein "Fachwerkhauspuzzle" können Schülergruppen nach einer Zeichnungsanleitung selbst zusammensetzen.

Dachdeckerinnung bringt den Nachwuchs 'in die Lüfte'

Ein 'High'light im wahrsten Sinne des Wortes für Schüler und Absolventen bietet die Landesinnung des Dachdeckerhandwerks Berlin. Ausbilder und Auszubildende laden am 18. Februar 2016 Jugendliche zu einem Bewerbungsgespräch in 35 Metern Höhe ein. Dabei können die Berufseinsteiger gleich testen, ob sie schwindelfrei sind und damit das Zeug für den Job des Dachdeckers haben. Da die Plätze begrenzt sind, wird um Anmeldung gebeten unter oder info@werdedachdecker.de. An allen vier Messetagen beraten Vertreter der Dachdeckerinnung den Nachwuchs außerdem an ihrem Informationsstand im KarriereCenter Bau über Möglichkeiten im Bereich Aus- und Weiterbildung.

Mehr Informationen gibt es unter http://www.bautec.com/FuerBesucher/ZukunftBautec/ oder www.facebook.com/zukunft.bautec.

Pressekontakt:

bautec
Daniela Gäbel
Pressereferentin
Messedamm 22
14055 Berlin
gaebel@messe-berlin.de
Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Messe Berlin GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: