Messe Berlin GmbH

Erster ITB Mediengipfel: Machen Blogs, Facebook & Co die Touristikpresse überflüssig? ITB Berlin Kongress 2010 10. bis 12. März 2010

Berlin (ots) - Prominente Vertreter aus Medien, Politik und Touristik diskutieren auf der weltweit größten Reisemesse über die Herausforderungen durch Web 2.0.

Auf dem ersten Mediengipfel der ITB Berlin am 12. März kommen prominente Vertreter aus Medien, Politik und Reisebranche zusammen, um Fragen rund um die Zukunft der Touristik-Medien zu diskutieren: Wie informieren sich die Reisenden in Zukunft? Verlieren die klassischen Medien ihre Bedeutung als Nachrichtenlieferanten? Wie ist es um die Zukunft der Reisejournalisten bestellt? Wolfgang Clement, ehemaliger Bundeswirtschaftsminister für Wirtschaft und Arbeit und als gelernter Journalist lange Jahre als Chefredakteur für Tageszeitungen tätig, wird die Key Note halten. An der Diskussionsrunde unter Leitung des Berliner Medien-Journalisten Hajo Schumacher nehmen teil: Romanus Otte als General Manager Welt Online, Michael Ramstetter, Chefredakteur der ADAC Motorwelt und des ADAC Reisemagazins sowie Leiter der Öffentlichkeitsarbeit des ADAC e.V., Tobias Jüngert, Bereichsleiter Unternehmenskommunikation der REWE Touristik GmbH und Benjamin Jost, Geschäftsführer von TrustYou.

Die Auflagen der klassischen Medien wie Tageszeitungen und Magazine brechen ein, Social Media wie Facebook mit weltweit zwischenzeitlich über 350 Millionen Nutzern verändern das Kommunikationsverhalten in nahezu dramatischer Weise. Dr. Martin Buck, Direktor KompetenzCenter Travel und Logistics der Messe Berlin: "Ein verändertes Mediennutzungsverhalten zwingt die Medienunternehmen zu neuem Denken. Zeitschriftentitel verschwinden vom Markt, Heftumfänge werden reduziert, Tageszeitungen verlieren ganz offensichtlich an Attraktivität und Leser wandern ins Internet ab. Der Qualitätsjournalismus scheint dabei auf der Strecke zu bleiben. Eine verunsicherte Reiseindustrie fragt sich: Wie erreichen wir die Konsumenten? Auf dem ITB Mediengipfel möchten wir Denkanstösse und Antworten dazu geben."

Die Auswahl der Diskussionspartner verspricht einen spannenden und kontroversen Schlagabtausch: Während Romanus Otte die Online- mit der Offline-Medienwelt verbindet, gilt Michael Ramstetter als ausgewiesener Verfechter der klassischen Print-Medien. Ihm gegenüber steht Benjamin Jost - Gründer und Geschäftsführer von TrustYou, der weltweit ersten Suchmaschine für Internetbewertungen. "Mit der wachsenden Beliebtheit von Internet-Bewertungsportalen für Hotels und Reiseempfehlungen über Freunde in Social Media geraten die klassischen Werbeformen und die Touristik-Medien unter einen nie gekannten Druck", meint Benjamin Jost. Die Sicht der Reiseindustrie vertritt Tobias Jüngert. Er gilt als anerkannter Experte und war bis Ende 2008 Hauptgeschäftsführer des Deutschen ReiseVerbands (DRV), zuvor Leiter Kommunikation des Verbandes und lange Jahre bei der führenden Fachzeitschrift FVW International in Hamburg als Redakteur tätig.

Die Veranstaltung auf dem ITB Berlin Kongress richtet sich an Journalisten, Medien- und Verlagsvertreter sowie an die Verantwortlichen der Kommunikation und des Marketings von Reiseveranstaltern, der Online-Reiseindustrie, Luftfahrt und Hotellerie sowie von Tourismusorganisationen gleichermaßen.

Der ITB Mediengipfel findet am Freitag, 12. März 2010 von 12 bis 14 Uhr auf dem Messegelände unter dem Berliner Funkturm in Halle 7.1a, Saal New York 3 statt. Die Veranstaltung ist eine Initiative der ITB Berlin und ihren Partnern news aktuell / dpa Gruppe, der Landau Media Monitoring AG sowie der auf die Reiseindustrie spezialisierten Kommunikationsagentur w&p Wilde & Partner Public Relations. Interessenten können sich vorab anmelden.

www.presseportal.de/link/itb_mediengipfel

Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress Die ITB Berlin 2010 findet von Mittwoch bis Sonntag, 10. bis 14. März statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2009 stellten 11.098 Unternehmen aus 187 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen 178.971 Besuchern vor, darunter 110.857 Fachbesuchern. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Freitag, 10. bis 12. März 2010. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Unter www.itb-kongress.de/programm finden Sie das komplette Programm.

Partner des ITB Berlin Kongresses 2010 sind die Fachhochschule Worms und das Marktforschungsunternehmen der Reiseindustrie PhoCusWright Inc. mit Sitz in der USA. Premium-Sponsor des ITB Aviation Day ist SkyTeam, weiterer Sponsor für den VIP-Service ist TopAlliance, hospitalityInside.com ist Medienpartner des ITB Hospitality Days 2010.

Kooperationspartner der ITB Business Travel Days 2010 sind: Deutsche Bahn AG, DRV Deutscher ReiseVerband e.V., Europäische Reiseversicherung AG (ERV) - Ihre Seminarversicherung, FCm Travel Solutions, hotel.de, HSMA (Hospitality Sales und Marketing Association) Deutschland e.V., schaefer mobility group GmbH, Seminaris Campushotel Berlin Science & Conference Center, Veranstaltungsplaner.de, Verband Deutsches Reisemanagement e.V. (VDR), Schlosshotel Fürstlich Drehna.

Medienpartner der ITB Business Travel Days 2010 sind BIZ Travel, Business&IT, connect, DMM Der Mobilitätsmanager, Geschäftsreise Effektiv, Markt und Mittelstand, Tempra, travel manager, TW TagungsWirtschaft, working@office.

Treten Sie dem ITB Berlin Pressenetz auf www.xing.com bei. Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de . Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com .

Pressekontakt:

Messe Berlin: 
Michael T. Hofer+
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Unternehmensgruppe Messe Berlin

ITB Berlin / ITB Asia:
Astrid Ehring
Pressereferentin
Messedamm 22
14055 Berlin
Tel.:+ 4930 3038-2275
Fax: + 4930 3038-2141
ehring@messe-berlin.de
www.messe-berlin.de

Weitere Informationen:
www.itb-berlin.de
www.itb-kongress.de

Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Messe Berlin GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: