Deutsche Postbank AG

So legen deutsche Sparer ihr Geld an

So legen deutsche Sparer ihr Geld an
Mit über 40 Prozent legen die deutschen Privathaushalte ihr Geld am liebsten in Sparanlagen an. Auch auf den Plätzen wird das Thema Sicherheit der Anlage groß geschrieben: 22. Prozent des Geldvermögens im Privathaushalt fließen in Kapitallebensversicherungen, 14 Prozent in Bausparverträge. Immerhin 13 Prozent werden in Aktien, Aktienfonds ...

    - Querverweis: Grafik wird über obs versandt und ist abrufbar
        unter: http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=ogs

    Mit über 40 Prozent legen die deutschen Privathaushalte ihr Geld am liebsten in Sparanlagen an. Auch auf den Plätzen wird das Thema Sicherheit der Anlage groß geschrieben: 22. Prozent des Geldvermögens im Privathaushalt fließen in Kapitallebensversicherungen, 14 Prozent in Bausparverträge. Immerhin 13 Prozent werden in Aktien, Aktienfonds und Immobilienfonds angelegt. Jüngere haben öfter Aktien oder investieren in eine private Altersvorsorge, Ältere eher in Sparanlagen. Die meisten Haushalten sparen zwischen acht und zwölf Prozent ihres Nettohaushalteinkommens. Bei 72 Prozent der über 60-jährigen bleibt am Monatsende Geld übrig. Die unter 30-jährigen tun sich da schwerer. Hier sind es lediglich 57 Prozent. Bei den befragten Haushalten, die nennenswertes Vermögen besitzen, liegt das durchschnittliche Vermögen bei etwa 143.000 EUR. Insgesamt beträgt das durchschnittliche Finanzvermögen dagegen nur 32.000 EUR. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Deutsche Postbank AG"

Original-Content von: Deutsche Postbank AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Postbank AG

Das könnte Sie auch interessieren: