NDR Norddeutscher Rundfunk: NDR Sinfonieorchester vor der UNO: Konzert zum 50. Jahrestag der Römischen Verträge

NDR Sinfonieorchester vor der UNO: Konzert zum 50. Jahrestag der Römischen Verträge

   | 

    New York / Hamburg (ots) -

    Ein Konzert des NDR Sinfonieorchesters am Abend des 28. März 2007 vor den Vereinten Nationen in New York bildete den krönenden Abschluss einer USA-Reise der Hamburger Musiker. Nach zwei vom Publikum und der Kritik hervorragend aufgenommenen Auftritten in der legendären Carnegie Hall spielte das NDR Sinfonieorchester unter Christoph von Dohnányi anlässlich des 50. Jahrestags der Unterzeichnung der Römischen Verträge die 3. Sinfonie von Ludwig van Beethoven, die "Eroica". Eigens für diesen Anlass war im Plenarsaal des UN-Hauptgebäudes eine Bühne errichtet worden. Rund 1500 Zuhörer verfolgten das Konzert - unter ihnen zahlreiche hochrangige UN Diplomaten, Journalisten und geladene Gäste.

    NDR Intendant Prof. Jobst Plog: "Das Konzert vor den Vereinten Nationen ist eine besondere Auszeichnung für das NDR Sinfonieorchester. Die Einladung nach New York beweist erneut: Das NDR Sinfonieorchester nimmt weltweit einen festen Platz in der ersten Liga der Klangkörper ein. Es hat sich hier in New York als hervorragender Botschafter der Musikstadt Hamburg präsentiert."

    Veranstalter dieses Konzerts waren das deutsche Generalkonsulat in New York, die Vertretung der Europäischen Kommission sowie die Ständige Vertretung Deutschlands bei den Vereinten Nationen. Es sprachen die Präsidentin der UN-Generalversammlung, Shekha Haya Rashed Al Khalifa (per Videobotschaft), die stellvertretende UN-Generalsekretärin, Dr. Asha-Rose Migiro, der Vizepräsident der Europäischen Kommission, Siim Kallas, und Hamburgs Erster Bürgermeister Ole von Beust.

    Rolf Beck, Leiter des Bereichs Orchester und Chor beim NDR, zog zum Abschluss der zweiwöchigen Konzertreise ein positives Fazit: "Wir haben nicht nur in den europäischen Musikmetropolen Wien und Budapest sondern auch in der Carnegie Hall in New York große Erfolge gefeiert. Deshalb können wir eine äußerst positive Bilanz unserer Reise ziehen."

Pressekontakt:
NDR Presse und Information
Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg
040-4156-2300 presse@ndr.de