NDR Norddeutscher Rundfunk

Das NDR Fernsehen erzählt "Deutsch-dänische Geschichten" / Sendetermin: Sonnabend, 8. Juni, 20.20 Uhr

    Hamburg (ots) - In "Deutsch-dänische Geschichten" im NDR Fernsehen
moderiert Kay Wohlsen einen Streifzug durch eine außergewöhnliche
Region, in der zwei Minderheiten friedlich und freundschaftlich
miteinander leben: die deutsche Volksgruppe in Dänemark und die
dänische Volksgruppe südlich der Grenze.
    
    Das harmonische Zusammenleben beider Völker in dieser Region gilt
in der Politik sogar als "Modell für Europa". Dabei mussten die
Grenzlandbewohner in der Geschichte manch schweren Sturm überstehen -
den deutsch-dänischen Krieg zum Beispiel im Jahr 1864 und die
deutsche Besetzung Dänemarks im Zweiten Weltkrieg. Die Beziehungen
zwischen Deutschland und Dänemark waren lange Zeit angespannt, bis
beide Länder im Jahre 1955 mit den "Bonn-Kopenhagener-Erklärungen"
die Minderheitenrechte auf beiden Seiten der Grenze garantierten.
Seitdem haben sich im deutsch-dänischen Grenzgebiet die Lebensweisen
beider Völker miteinander vermischt.
    
    Trotzdem haben die Volksgruppen, die deutsche und die dänische,
ihre eigene Identität nie verloren. Und genau dieser scheinbare
Widerspruch hat in der deutsch-dänischen Grenzregion eine kulturelle
Vielfalt, viele Originale und manch Originelles hervorgebracht. Die
"Deutsch-dänische Geschichten" erzählen über Lebensart, Eigenheiten
und Gemeinsamkeiten der deutsch-dänischen Grenzland-Bewohner.
    
ots Originaltext: NDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Iris Bents
NDR-Pressestelle
Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg
Tel. 040/4156-2304
Fax 040/4156-2199
i.bents@ndr.de

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: