NDR Norddeutscher Rundfunk

Presse aktuell
"Talk vor Mitternacht" analysiert Wahl in Sachsen-Anhalt
Sendetermin: Montag, 22. April, 23.00 Uhr, NDR Fernsehen

    Hamburg (ots) - Am Sonntag wird in Sachsen-Anhalt gewählt. In dem
Bundesland, wo jeder Fünfte arbeitslos ist, umwerben die Parteien die
Wähler mit den Themen Wirtschaft und Arbeitsmarkt. Der SPD-Regierung
wird die Schuld für die Lage im Land gegeben, die CDU schlägt daraus
erfolgreich Kapital; die PDS begehrt auf, die FDP rechnet sich
Chancen wie schon lange nicht mehr aus, die Grünen bangen um einen
Einzug ins Parlament, und die Schill-Partei hofft auf einen ähnlichen
Sieg wie in Hamburg.
    
    Welchen Einfluss haben die neuen Länder auf die Bundestagswahl im
September? Und kann diese Landtagswahl wirklich schon als
Bundes-Stimmungsbarometer gelten? Nicht nur diese Fragen diskutiert
Hans-Jürgen Börner in "Talk vor Mitternacht" am Montag um 23.00 Uhr
im NDR Fernsehen mit seinen Gästen: Dr. Mathias Schubert,
Arbeitsgemeinschaft Angelegenheiten der Neuen Länder, SPD; Peter
Radunski, CDU-Wahlkampfmanager in Sachsen-Anhalt; Ronald B. Schill,
Hamburger Innensenator, Partei Rechtsstaatliche Offensive; Susanne
Daubner, Tagesschau-Sprecherin und gebürtige Hallenserin; und
Beatrice Boegle-Schmidtmann, Marketing & Vertrieb Halloren
Schokoladenfabrik.
    
    
ots Originaltext: NDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen bitte an:
Iris Bents
NDR-Pressestelle
Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg
Tel 040/4156-2304
Fax. 040/4156-2199
E-Mail: i.bents@ndr.de

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: