NDR Norddeutscher Rundfunk

Zum Tod von Helmut Schmidt: NDR würdigt den Altkanzler in Radio, Fernsehen und online

Hamburg (ots) - Mit einem umfangreichen Programmangebot reagiert der NDR in Fernsehen, Radio und online auf den Tod von Helmut Schmidt. Der Altkanzler ist am Dienstag, 10. November, in Hamburg gestorben.

Das NDR Fernsehen ändert anlässlich des Todes von Altbundeskanzler Helmut Schmidt sein Programm am Dienstag, 10. November, und Mittwoch, 11. November.

Am Dienstag ist von 16.15 Uhr bis 17.00 Uhr die Dokumentation "Hanseat und Staatsmann" zu sehen, sie läuft noch einmal um 20.15 Uhr. Ein "NDR aktuell extra" informiert von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr sowie um 21.00 Uhr. Auch das Magazin "DAS!" widmet sich ab 18.45 Uhr mit einem Schwerpunkt dem Ex-Bundeskanzler. Um 22.00 Uhr folgt "Helmut Schmidt - Lebensfragen". Um 23.30 Uhr gibt es von "NDR aktuell" eine Zusammenfassung, auch ab 23.45 Uhr wird das Programm weiter auf Helmut Schmidt eingehen.

Am Mittwoch kommen in der Gesprächssendung "DAS! - Gespräch zum Tod von Helmut Schmidt" ab 22.00 Uhr Weggefährten, Parteifreunde und politische Beobachter zu Wort und erinnern an die politischen Meilensteine Helmut Schmidts, an seine Leidenschaft für politische Debatten ebenso wie an seine Zeit als Herausgeber. Freunde des "Herrn Schmidt" werden von seiner großen Liebe zur Musik und über ihre gemeinsamen Begegnungen erzählen. Inka Schneider moderiert die einstündige Live-Sendung. An dem Tag wird es zudem weitere Programmänderungen im NDR Fernsehen geben.

Das "Hamburg Journal" wird sich um 19.30 Uhr Helmut Schmidt widmen, mit Filmen, Interviews, Würdigungen und einem ausführlichen Nachruf. Auch "Hallo Niedersachsen", das "Nordmagazin" und das "Schleswig-Holstein Magazin" berichten ausführlich.

NDR Info stellt den Tod von Helmut Schmidt in den Mittelpunkt seines laufenden Programms und berichtet ausführlich. Am Abend gibt es von 20.15 Uhr bis 22.00 Uhr eine Sondersendung zum Tod von Helmut Schmidt. In der Sondersendung wird NDR Info über Reaktionen auf den Tod Helmut Schmidts in Berlin und Hamburg informieren und das Leben Helmut Schmidts in Nachrufen würdigen. Auch politische Weggefährten und Zeitzeugen kommen zu Wort.

NDR Kultur wiederholt aus Anlass des Todes von Helmut Schmidt ein Gespräch, das Ulrich Wickert mit dem Altkanzler zu dessen 90. Geburtstag geführt hat: "Außer Dienst - Blick zurück auf ein Politikerleben" um 19.30 Uhr als "Journal Plus". Außerdem gibt es um 20.00 Uhr das Feature "Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen", ein Porträt Helmut Schmidts von Detlef Michelers. Dazu sind mehrere Nachrufe aus unterschiedlichen Perspektiven geplant sowie Reaktionen und Gespräche im aktuellen Programm. Zusätzlich soll in einem Porträt auch der Musiker Helmut Schmidt gewürdigt werden. Im Musikprogramm wird NDR Kultur die Einspielungen präsentieren, die Helmut Schmidt seinerzeit mit Christoph Eschenbach, Justus Frantz und dem Philharmonischen Staatsorchester Hamburg mit Werken von Mozart und Bach aufgenommen hat.

NDR 2 erinnert umfassend an Leben und Werk von Helmut Schmidt und würdigt den verstorbenen Bundeskanzler a. D. dazu am Abend in einem "NDR 2 Spezial" nach dem "Kurier um 7": Wer war Helmut Schmidt, was machte ihn so besonders und - was bleibt? Dazu Gespräche mit Zeitzeugen und Wegbegleitern. Die Redaktion zeichnet alle wichtigen Stationen in Schmidts Leben nach, NDR-Korrespondenten berichten über nationale und internationale Reaktionen auf seinen Tod.

N-JOY, das junge NDR Programm, zeichnet das Leben von Helmut Schmidt anhand von vielen Originaltönen des Altkanzlers nach. In Moderationen und Beiträgen blickt N-JOY aus unterschiedlichen Perspektiven auf das Leben vom Helmut Schmidt zurück.

NDR 1 Niedersachsen wird umfangreich im laufenden Programm berichten sowie in den "Funkbildern aus Niedersachsen" ab 18.00 Uhr einen Schwerpunkt zum Tode von Helmut Schmidt bilden

NDR 1 Welle Nord sendet Nachrufe mit unterschiedlichen Schwerpunkten, die die Stationen des politischen Lebens von Helmut Schmidt würdigen. In Interviews mit Gesprächspartnern aus der Politik, aber auch mit privaten Wegbegleitern, stellt das Programm insbesondere Schmidts Verbindungen zum Land Schleswig-Holstein heraus, dessen Ehrenbürger er ist. Am Nachmittag wird es mit "NDR 1 Welle Nord Extra" ab 17.00 Uhr eine Sondersendung geben, die die Erinnerungen an Helmut Schmidt kompakt in einer halben Stunde zusammenfasst. Später wird die Sendung "Von Binnenland und Waterkant" dem Leben von Helmut Schmidt eine gesamte Stunde widmen (ab 20.00 Uhr).

NDR 1 Radio MV sendet neben den Nachrichten einen Nachruf und verschiedene Beiträge mit speziellem Schwerpunkt zum besonderen Verhältnis von Helmut Schmidt zur Barlachstadt Güstrow und zu Mecklenburg-Vorpommern. Das betrifft vor allem die Begegnung Schmidts mit Erich Honecker in Güstrow. Außerdem berichtet das Programm mit O-Ton-Collagen über den ehemaligen Bundeskanzler.

NDR 90,3 sendet Nachrufe, Berichte und Interviews mit Zeitzeugen und Weggefährten sowie die Reaktionen aus Hamburg Deutschland und der Welt. Am Abend fasst das Programm die Aspekte in einer zweistündigen Sondersendung "Treffpunkt Hamburg" zusammen, in der es um das Leben und Wirken des Hamburger Ehrenbürgers geht.

Im Internet gibt es unter www.NDR.de neben weiteren Beiträgen unter anderem einen umfangreichen Nachruf auf Helmut Schmidt, eine Bildergalerie über seine wichtigsten Lebensstationen, ein zentrales Forum für alle Userposts in Sachen Helmut Schmidt und ein Online-Kondolenz-Buch.

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Ralph Coleman
Tel.: 040/4156-2302



http://www.ndr.de
https://twitter.com/ndr

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: