NDR Norddeutscher Rundfunk

NDR Fernsehen trägt am meisten zum bundesweiten Erfolg der Dritten bei

Hamburg (ots) - Das NDR Fernsehen hat den größten Anteil am bundesweiten Erfolg der Dritten Programme der ARD, deren Gesamtmarktanteil im zu Ende gehenden Jahr bei insgesamt 13,1 Prozent liegt. Das NDR Fernsehen trägt gut ein Fünftel zu diesem Erfolg bei. Mehr als 10 Millionen Menschen in Deutschland schalten im Durchschnitt täglich das bundesweit meistgesehene Dritte (Marktanteil: 2,7 Prozent) ein. In Norddeutschland erreicht das NDR Fernsehen einen Marktanteil von 8,0 Prozent. Einen höheren Wert im eigenen Sendegebiet erzielt allein der Mitteldeutsche Rundfunk. Dies ergab eine Auswertung der Zahlen der GfK-Fernsehforschung vom 1. Januar bis einschließlich 26. Dezember 2001. NDR-Fernsehprogrammdirektor Dr. Jürgen Kellermeier: "Die Zuschauer im Norden mögen die Mischung unseres Programms, vor allem seine deutliche regionale Prägung. Das Nord-Aroma kommt auch bundesweit an - zusammen mit den attraktiven Angeboten aus Information, Kultur und Unterhaltung. Das klare Programmprofil des NDR Fernsehens werden wir auch im neuen Jahr pflegen und weiter entwickeln." 2001 hat sich besonders der Nachmittag im NDR Fernsehen positiv entwickelt. Auf durchschnittlich 120.000 Zuschauerinnen und Zuschauer kommt die 1999 eingeführte Sendung "DAS! am Nachmittag" in diesem Jahr, Tendenz steigend. Das entspricht einem Marktanteil von 6,3 Prozent. Am Wochenende zählen u.a. die "Rainer Sass Koch Show" (280.000 Zuschauer; 9,9 Prozent Marktanteil) und die Umweltlotterie "Bingo!" (360.000 Zuschauer; 11,5 Prozent Marktanteil) zu den Publikumslieblingen. Am Abend sind die etablierten Marken des NDR Fernsehens am erfolgreichsten. Bei Marktanteilen um die 20 Prozent locken am Freitag die "NDR Talkshow" sowie "Herman & Tietjen" ein Millionenpublikum an. Besondere Stärke entfaltet das NDR Fernsehen erneut am Vorabend - mit den Publikumsfavoriten "DAS!" (Montag bis Freitag: 500.000 Zuschauer; 13,2 Prozent Marktanteil) und den vier Landesprogrammen "Hallo Niedersachsen", "Schleswig-Holstein Magazin", "Nordmagazin" und "Hamburg Journal" (Montag bis Freitag insgesamt 970.000 Zuschauer; 21,4 Prozent Marktanteil). Im neuen Jahr wird das NDR Fernsehen diese Angebote im Kernbereich der regionalen Information auch am Sonntag in voller Länge anbieten. "DAS!" beginnt ab 6. Januar sonntags bereits um 18.45 Uhr, die Landesprogramme schließen sich um 19.30 Uhr an. ots Originaltext: NDR Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Iris Bents NDR-Pressestelle Rothenbaumchaussee 132 20149 Hamburg Tel. 040/4156-2304 Fax 040/4156-2199 i.bents@ndr.de Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: