NDR Norddeutscher Rundfunk

328 Einreichungen konkurrieren um NDR Kultur Sachbuchpreis 2015

Hamburg (ots) - 328 Titel stehen im Wettbewerb um den NDR Kultur Sachbuchpreis 2015. Die Themenvielfalt der Bewerbungen ist in diesem Jahr besonders beeindruckend. Das Spektrum reicht von historischen Sachbüchern, mit Themen wie etwa die Nachkriegszeit in Deutschland und die Schlacht von Waterloo, über naturwissenschaftliche Texte, z. B. über Mikroben und den "Planeten Wüste", bis hin zu Biografien über Ingrid Bergmann oder Václav Havel. Die Bücher, die sich aktuellen Gegenwartsthemen widmen, behandeln beispielsweise die "Welt Putins" oder die Energiewende. Auffallend hoch ist in diesem Jahr die Zahl der Autorinnen und Autoren, die sich mit der Lage in der islamischen Welt auseinandersetzen.

Zu den herausragenden Autorinnen und Autoren, die diesmal um den renommierten NDR Kultur Sachbuchpreis konkurrieren, zählen unter anderen Martha C. Nussbaum, Thomas Piketty oder Heinrich August Winkler.

Die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung wird seit 2009 vergeben. Über die Preisvergabe entscheiden sieben Jurymitglieder unter dem Vorsitz von Joachim Knuth, NDR Programmdirektor Hörfunk. Das beste Sachbuch des Jahres wird am 25. November im Schloss Herrenhausen in Hannover ausgezeichnet. Auch der Opus Primum Förderpreis der VolkswagenStiftung in Höhe von 10.000 Euro wird dann überreicht.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.NDR.de/ndrkultur.

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Ralph Coleman
Tel.: 040/4156-2302



http://www.ndr.de
https://twitter.com/ndr

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: