NDR Norddeutscher Rundfunk

Wetterlage macht Aufbau unmöglich: N-JOY The Beach in Warnemünde abgesagt

Hamburg (ots) - Die Veranstaltung "N-JOY The Beach" in Warnemünde, die für Freitag, 31. Juli, ab 16.30 Uhr geplant war, muss aufgrund starken Windes abgesagt werden. Böen bis zu Windstärke Acht machten einen sicheren Aufbau von Technik und Bühne im Vorfeld unmöglich.

Norbert Grundei, Programmchef von N-JOY: "Seit 2008 findet 'N-JOY The Beach' in verschiedenen Küsten-Orten in Norddeutschland statt - zum ersten Mal überhaupt sehen wir uns gezwungen, ein Event dieser Reihe abzusagen. Bis zuletzt hatten wir gehofft, dass wir die Veranstaltung in Warnemünde wie geplant umsetzen können. Wir bedauern dies natürlich sehr - die Sicherheit unserer Gäste und des gesamten Teams steht für uns jedoch an erster Stelle."

Bei dem für die Besucher kostenlosen Event waren Auftritte der Acts Adel Tawil, Stefanie Heinzmann, The Love Bülow sowie von der Kuhlage und Hardeland Morningshowband geplant. Der Aufbau der Bühne soll nach Abklingen der starken Winde im Laufe des Tages fortgesetzt werden, so dass die für Sonnabend angesetzte "stars@ndr2"-Veranstaltung voraussichtlich wie geplant beginnen kann.

Ende August macht "N-JOY The Beach" noch Halt in Büsum. Auf der Bühne stehen hier die Kuhlage und Hardeland Morningshowband, Teesy und Andreas Bourani. Mitte Juli rockte das Sommerfestival bereits als "Freibad-Edition" mit Joris, Teesy und Philipp Dittberner in Braunschweig.

Weitere Informationen auf N-JOY.de

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Ralf Pleßmann
Tel: 040-4156-2333

http://www.ndr.de
https://twitter.com/ndr

Heine PR + Kommunikation
Alexandra Stöckigt
Tel.: 040 / 6094567 - 77
a.stoeckigt@heinepr.de



Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: