NDR Norddeutscher Rundfunk

Der Sesamstraßen-Song-Contest: Zehn internationale Puppen präsentieren ihren Song online
Vom 11. - 22. Mai auf www.Sesamstrasse.de und dem Sesamstraßen YouTube Channel

Hamburg (ots) - Striegelt Euer Fell: Der "Sesamstraßen Song Contest" startet! Bevor beim ESC-Finale Künstlerinnen und Künstler aus ganz Europa und Australien auf der Bühne stehen, präsentieren Puppen aus zehn internationalen Ausgaben der "Sesamstraße" ihre besten Songs auf www.Sesamstrasse.de. Der Online-Sesamstraßen-Contest läuft vom Montag, 11. Mai, bis zum Freitag, 22. Mai.

Zu sehen sind Lieder aus den USA, Deutschland, Nordirland, den Niederlanden, Bangladesch, Israel, Palästina, Südafrika, Lateinamerika und Indonesien. Für die deutsche "Sesamstraße" legt die Schnecke Finchen einen Rock-Titel über den Wald hin. Die Maus Ieniemienie mit ihrem Lied über den Mond vertritt die niederländische "Sesamstraat". Das Monstermädchen Haneen aus Palästina singt einen Song über Fantasie, eine Rock-Band aus Israel über Fairness. Für Lateinamerika rappt die Puppe Rigo, aus Indonesien kommen das Mädchen Putri und ihre Raupe Belang. Tuktuki heißt der Star aus Bangladesh.

Wolle, das Schaf, übernimmt auf der Startseite die Begrüßung. Auf www.Sesamstrasse.de und auf dem Sesamstraßen YouTube Channel sind von Anfang an alle zehn Songs zu sehen, jeden Tag wird auf der Website aber einer ganz besonders hervorgehoben. Und egal, woher alle zehn Interpreten kommen - am Ende gewinnen alle!

Die "Sesamstraße" wird oft als "längste Straße der Welt" bezeichnet, hat sie doch in über 150 Ländern ihre treuen Fans. Die deutsche Sesamstraße wird seit 1973 vom NDR in Hamburg produziert.

Weitere Informationen unter www.Sesamstrasse.de

Pressefotos finden Sie unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg
Tel.: +49 [0]40-4156-2300
Fax: +49 [0]40-4156-2199
Mail: presse@ndr.de
http://www.ndr.de/presse

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: