NDR Norddeutscher Rundfunk

Exklusiv: ARD-Interview mit Wladimir Putin

Hamburg (ots) - Exklusiv für die ARD hat NDR Autor Hubert Seipel den russischen Staatspräsidenten Wladimir Putin interviewt. Das Interview wird am Sonntag (16. November) um 21.45 Uhr in der Sendung "Günther Jauch" im Ersten zu sehen sein. Danach diskutiert Günther Jauch mit seinen Gästen über das, was Putin sagt. Dabei sind die Bundesministerin der Verteidigung Ursula von der Leyen (CDU), die ehemalige Moskau-Korrespondentin der ARD und heutige WDR-Chefredakteurin Sonia Seymour Mikich, der Historiker Heinrich August Winkler und Hubert Seipel. "Günther Jauch" hat ausnahmsweise eine Länge von 75 Minuten.

Seipel ("Ich, Putin", 2012; Deutscher Fernsehpreis 2014 für sein Interview mit Edward Snowden) hatte sich mit Unterstützung des NDR seit Monaten um ein Fernsehinterview mit dem russischen Staatspräsidenten bemüht. Ob es zustande kommen würde, war bis zuletzt völlig offen. Kurzfristig bot das russische Präsidialamt eine Interviewmöglichkeit am vergangenen Donnerstagabend (13. November) in der Hafenstadt Wladiwostok am Pazifik an. Am Freitagabend traf Hubert Seipel wieder in Hamburg ein. Derzeit sichtet die Redaktion das Material, das Seipel mitgebracht hat. Parallel wird an der Übersetzung gearbeitet.

Ein erster O-Ton aus dem Interview lief heute (15. November) in der Tagesschau um 12.50 Uhr im Ersten. Dort sagt Putin zum Ukraine-Konflikt: "Das Wichtigste ist, dass man das Problem nicht einseitig betrachten darf. Heute gibt es Kampfhandlungen im Osten der Ukraine, die ukrainische Regierung hat Truppen eingesetzt. Es kommen sogar Raketengeschosse zum Einsatz, aber wird das erwähnt? Mit keinem Wort. Das heißt, dass Sie wollen, dass die ukrainische Regierung dort alle vernichtet, sämtliche politischen Gegner und Widersacher. Wollen Sie das? Wir wollen das nicht. Und wir lassen es nicht zu."

Zeitgleich zur Sendung "Günther Jauch" am Sonntag wird das Interview auch online unter www.tagesschau.de gestellt. Neben der übersetzten Sendefassung werden auch Putins Antworten auf russisch - ohne Übersetzung - zur Verfügung gestellt.

Foto aus dem Interview: www.ARD-Foto.de

Mit Fragen nach Ausschnitten aus dem Interview wenden Sie sich bitte an die Studio Hamburg Distribution & Marketing GmbH, E-Mail: distribution@studio-hamburg.de.

Pressekontakt:

NDR Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Iris Bents
Telefon: 040 / 4156 - 2304
Fax: 040 / 4156 - 2199
i.bents@ndr.de
http://www.ndr.de
Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: