NDR Norddeutscher Rundfunk

Gammelfleisch: Kontrollbehörde ging Verdacht offenbar nicht nach

Hamburg (ots) - In einem Fleischbetrieb in Niedersachsen soll Gammelfleisch unter einwandfreie Ware gemischt worden sein. Die zuständige Kontrollbehörde gibt vor, davon keine Kenntnis gehabt zu haben. Das haben Recherchen des NDR Wirtschafts- und Verbrauchermagazins "Markt" (Sendung: Montag, 10. März, 20.15 Uhr, NDR Fernsehen) ergeben. Die Firma Trinity in Bad Bentheim stand im vergangenen Jahr unter dem Verdacht, verdorbenes Fleisch weiterzuverarbeiten. Dies hatte der NDR aufgedeckt. Das Unternehmen beliefert namhafte deutsche Hersteller mit Geflügelfleisch für deren Wurstprodukte.

Darüber hinaus soll von Trinity auch regelmäßig eine Mischung aus qualitativ minderwertigerem Separatorenfleisch und normalem Fleisch verkauft worden sein - ohne die vorgeschriebene Kennzeichnung. Ein früherer Kunde des Betriebs bestätigte der "Markt"-Redaktion, unwissentlich mit solcher Rohware für die Geflügelwurst-Produktion beliefert worden zu sein. Erst eigene Analysen hätten den Sachverhalt ans Licht gebracht.

Nach Erkenntnissen von "Markt" soll das Untermischen von Gammel- und Separatorenfleisch bei Trinity vorwiegend nachts geschehen sein. Auf Frage des NDR, ob diesem Verdacht nachgegangen worden sei, antwortete der Leiter der beim Landkreis zuständigen Abteilung für Veterinärwesen und Verbraucherschutz: "Als Behörde können wir nur zu bestimmten Zeiten Kontrollen durchführen." Ob in dem Unternehmen überhaupt jemals nachts kontrolliert wurde, ist unklar.

Schwere Vorwürfe erhebt außerdem ein renommiertes Prüflabor für Fleischprodukte. Demnach besteht der Verdacht, dass Laborgutachten, die über die Qualität des Fleisches des Bad Bentheimer Betriebes Aufschluss geben, im Nachhinein am Computer manipuliert und in Umlauf gebracht wurden.

Konfrontiert mit den NDR Recherchen weist Trinity sämtliche Vorwürfe zurück.

Mehr zum Thema in der Sendung "Markt" am Montag, 10. März, um 20.15 Uhr im NDR Fernsehen und auf www.ndr.de/markt.

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Ralf Pleßmann
040/4156 2333



http://www.ndr.de
https://twitter.com/ndr
Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: