NDR Norddeutscher Rundfunk

"N3 ab 4": eine Woche lang Live-Reportagen von ehemaligen Grenzorten in Norddeutschland
Start der Live-Sendungen: Montag, 2.Oktober, 17.30 Uhr

Hamburg (ots) - Was war da noch mit der West-Schokolade, den Trabbis und dem Begrüßungsgeld? Und wie wurde aus der Euphorie wieder Alltag und aus der ehemaligen Grenzregion ein normaler Teil Deutschlands? "N3 ab 4" ist vom 2. Oktober an live unterwegs, um zehn Jahre nach der Wiedervereinigung die Erinnerungen in Norddeutschland noch einmal aufleben zu lassen. Eine Woche lang bereisen "N3 ab 4"-Reporterin Annemarie Stoltenberg und ihr Team für das Norddeutsche Fernsehen N3 Orte am ehemaligen Grenzverlauf im Norden, melden sich aus Helmstedt, Zarrentin und Schlutup. In den Reportagen stehen die privaten Erinnerungen im Vordergrund, es darf erzählt werden. Außerdem hat die Redaktion die Fernsehbilder von 1989/1990 aus dem Archiv geholt - da wird es dann schon fast nostalgisch. Übrigens: In Helmstedt ist auch NDR 2-Moderatorin Dörthe Graner mit dabei, die selber von Ost nach West wechselte. Termine (die Live-Sendungen beginnen jeweils um 17.30 Uhr): 2. Oktober: Helmstedt, Gedenkstätte deutsche Teilung Marienborn 4. Oktober: Zarrentin, Anleger Schaalsee 5. Oktober: Schlutup, Zollgrenzgebäude Mecklenburger Straße 10. ots Originaltext: NDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Iris Bents NDR-Pressestelle Rothenbaumchaussee 132 20149 Hamburg Tel.: 040/4156-2304 Fax: 040/4156-2199 E-Mail: i.bents@ndr.de Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: