NDR Norddeutscher Rundfunk

Hamburgs Sozialbehörde plant neue Flüchtlingsunterkunft in Flughafennähe

Hamburg (ots) - Die Sozialbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg will in der ehemaligen Pflegeeinrichtung Alsterberg in der Nähe des Flughafens 260 neue Wohnplätze für Flüchtlinge und Wohnungslose einrichten. Das berichtet das "Hamburg Journal" am Freitag, 22. Oktober, exklusiv um 19.30 Uhr im NDR Fernsehen. "Ziel ist es, dass die Unterkünfte sozialverträglich gestaltet sind und eine bestimmte Größenordnung nicht überschreiten. Ich möchte nicht zurück in die Zeit, in der wir Hunderte oder Tausende Plätze auf Wohnschiffen vorgehalten haben", sagte Dietrich Wersich, Präses der Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz, gegenüber dem "Hamburg Journal".

Damit reagiert der Hamburger Senat auf die anhaltende Kritik, dass es an öffentlichen Unterkünften für Flüchtlinge und Wohnungslose mangele. In den vergangenen Wochen waren entgegen des Koalitionsvertrags immer wieder Flüchtlingsfamilien nach Nostorf in Mecklenburg-Vorpommern verlegt worden.

Darüber hinaus plant die Innenbehörde am Standort am Alsterberg eine neue Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge.

Zitate frei bei Nennung NDR "Hamburg Journal". Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das NDR "Hamburg Journal", Andrea Luksch, Telefon 040/4156-5334.

22. Oktober 2010

Pressekontakt:

NDR Norddeutscher Rundfunk
NDR Presse und Information
Telefon: 040 / 4156 - 2304
Fax: 040 / 4156 - 2199
http://www.ndr.de

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: