NDR Norddeutscher Rundfunk

Sicherungsverwahrung: Niedersachsens Justizminister Busemann offen für eine gemeinsame Großeinrichtung

Hamburg (ots) - Niedersachsens Justizminister Bernd Busemann (CDU) begrüßt den Vorschlag, entlassene Sexual- und Gewalttäter im Norden in einer Großeinrichtung unterzubringen. Dies hatten die Innenminister der Küstenländer gefordert. In einem Interview mit "NDR aktuell" sagte er im NDR Fernsehen, es sei allerdings zunächst dringend eine gesetzliche Regelung aus Berlin nötig. Busemann rechnet in den kommenden Jahren mit einem größeren Kreis von Betroffenen als seine Kollegen in den Innenressorts: "Es sind nicht zwanzig, für den norddeutschen Raum werden es einige hundert Leute sein, und da wird schon das Problem bestehen, hier eine gemeinsame Einrichtung zu finden", so Busemann.

28. September 2010

Pressekontakt:

NDR Norddeutscher Rundfunk
NDR Presse und Information
Telefon: 040 / 4156 - 2304
Fax: 040 / 4156 - 2199
http://www.ndr.de
Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: